04. Mai 2021   Bildung & Uni Business Recht

Heid und NHP: Nachhaltigkeit machen wir gemeinsam

Stephan Heid, Martin Niederhuber ©Studio Andorfer

Wirtschaftskanzleien. Heid & Partner und Niederhuber & Partner kündigen eine Kooperation im Vergabe- und Umweltrecht an. Zunächst kommt eine Fachkonferenz.

Der Weg zum „klimaneutralen Österreich“ führt über das Vergabe- und Umweltrecht, heißt es in einer gemeinsamen Aussendung der beiden Kanzleien: Ob beim Ausbau Erneuerbarer Energien oder bei der Nachhaltigen Beschaffung – ohne fundierte Kenntnis dieser Rechtsdisziplinen lasse sich analoge und digitale Infrastruktur nicht mehr denken.

Man wolle daher kanzleiübergreifend die langjährige Expertise im Vergabe- und Umweltrecht bündeln – mit dem Ziel, der Nachhaltigkeit die erforderliche Rechtssicherheit zu geben.

Die Statements

  • „Interdisziplinäres Denken ist in unserer anwaltlichen Beratung ein entscheidender Erfolgsfaktor für unsere Mandantinnen und Mandanten. Wir pflegen diesen Gedankenaustausch seit langem bereits mit Technikern, warum nicht auch mit fachverwandten Kollegen?“ so Martin Niederhuber.
  • Stephan Heid hält fest, dass „für eine nachhaltige Rechtsberatung über den Lebenszyklus eines Projektes beide Fachgebiete in Zukunft noch stärker integral gelebt werden müssen.“

Geistig, nicht organisatorisch vereint

Die Kooperation erfolge dabei auf fachlicher Ebene und habe keine strukturellen Auswirkungen auf die Kanzleien, wird ausdrücklich festgehalten. Ein erstes Ergebnis der Kooperation soll am 30. September 2021 in Wien starten: Mit dem neuen Veranstaltungsformat „VERUM“ (steht für VERgabe- und UMweltrecht) erfolge erstmals eine fachübergreifende Konferenz für Errichter und Betreiber von öffentlicher Infrastruktur und ihren privaten Zulieferern.

Vertreter aus Wirtschaft, Verwaltung, Wissenschaft und Judikative sollen dabei zu Wort kommen, ebenso wie Florian Stangl und Berthold Hofbauer als „Next Generation“ der beiden Kanzleien, heißt es.

 

    Weitere Meldungen:

  1. Daniel Koller wird neuer COO von Bluecode
  2. Nissan verkauft Daimler-Beteiligung mit Freshfields
  3. Turnaround-Bündnis: Baker McKenzie & Arthur D. Little
  4. Gleiss Lutz begleitet Aryaka Networks bei Kauf von Secucloud

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Wir ersuchen um eine sachliche Diskussion. Kommentare werden moderiert, es gelten unsere Nutzungsregeln.