14. Mai 2021   Business Finanz Tools

Global Payments startet Kartenzahlung per Handy

©ejn

Wien. Der Zahlungsanbieter bringt eine neue App für die Annahme von Kartenzahlungen via Android-Handys. Außerdem übernimmt Global Payments die Kunden von Payone.

Der Zahlungsanbieter Global Payments hat eine neue App mit dem Namen „GP tom“ auf den Markt gebracht, die es ermöglicht ein Mobiltelefon in ein Zahlungsterminal für die Annahme von Karten zu verwandeln. Mit der App ist es Händlern möglich Kartenzahlungen mit dem eigenen Mobiltelefon anstelle eines klassischen Terminals zu akzeptieren.

Die Anwendung funktioniert auf Handys mit Android-Betriebssystem und NFC-Chip. Die Quittung wird per E-Mail oder SMS verschickt und sei damit auch für mobile Gewerbetreibende wie Taxifahrer und Handwerker geeignet. Laut den Angaben wird derzeit daran gearbeitet, dass die App in Zukunft auch Kryptowährungen akzeptieren kann.

Übernahme der Payone-Kunden

Global Payments übernimmt außerdem die Kunden der, zur Ingenico Group gehörenden, Payone GmbH, die ein Netzwerk von Zahlungsterminals in Österreich betreibt. Payone musste laut den Angaben aus kartellrechtlichen Gründen ihr Geschäft in Österreich verkaufen und Global Payments sei in dem Prozess als Bestbieter hervorgegangen. Der Vertrag für den Kauf des Kundenstocks wurde am 3. Mai 2021 unterzeichnet, heißt es.

Global Payments ist als strategischer Partner von Erste Bank und Sparkassen, für das Angebot von Bezahlterminals für Händler und anderen Bezahllösungen verantwortlich. Die Transaktion muss noch von der Europäischen Kommission sowie den lokalen Aufsichtsbehörden in Österreich genehmigt werden.

 

    Weitere Meldungen:

  1. Bauern mieten Traktor per Maschinenring-App
  2. 2-Faktor-Authentifizierung ist jetzt Pflicht, warnt FMA
  3. TU Graz-Forscher schützen Handy-Kontakte vor Datenkraken
  4. Tools: „Tausende Vertragsabschlüsse“ per websms