Open menu
x

Bequem up to date mit dem Newsletter von Extrajournal.Net!

Jetzt anmelden, regelmäßig die Liste der neuen Meldungen per E-Mail erhalten.

Weitere Informationen finden Sie auf unserer Newsletter-Seite sowie in unserer Datenschutzerklärung.

Business, M&A, Recht

Verpackungs-Merger: DLA Piper berät Graphic Packaging bei Kauf von AR

Christoph Mager ©DLA Piper

Wien. DLA Piper berät Graphic Packaging beim Erwerb von AR Packaging, Europas zweitgrößtem Hersteller von faserbasierten Konsumverpackungen.

Die US-amerikanische Graphic Packaging Holding Company ist ein führender Anbieter von nachhaltigen, faserbasierten Konsumverpackungslösungen. Er übernimmt die AR Packaging Group AB für 1,45 Milliarden US-Dollar vom CVC Capital Partners Fund VI.

Das entsprechende Share Purchase Agreement (SPA) wurde laut beratender Kanzlei DLA Piper nun unterzeichnet. Der nächste Schritt ist die Fusionsanmeldung in der EU, Großbritannien und Russland. Das Closing werde in den nächsten sechs Monaten erwartet. Der Zusammenschluss soll die globale Größe und die Innovationsfähigkeit von Graphic Packaging und das Wertversprechen für Kunden in ganz Europa und in angrenzenden Regionen stärken, wie es heißt.

Das Beratungsteam

DLA Piper hat Graphic Packaging Jurisdiktionen-übergreifend beraten. Christoph Mager, Partner und Leiter der Praxis für Gesellschaftsrecht und M&A im Wiener Büro von DLA Piper, führte das österreichische Beratungsteam an, dem Elisabeth Stichmann (Partner), Michaela Wernitznig-Kittel (Counsel), Sophie Kopf (Associate, alle Corporate) sowie Sabine Fehringer (Partner, IPT), Stephan Nitzl (Partner) und Martina Peric (Senior Associate, beide Employment), Lothar Farthofer (Counsel, Finance & Projects) und Thomas Stiglbauer (Senior Associate, Real Estate) angehörten.

Wichtige österreichische Niederlassung

„Es hat uns große Freude bereitet, bei dieser großvolumigen Transaktion mitgewirkt zu haben. Als globale Wirtschaftsanwaltskanzlei sind solche großen, grenzüberschreitenden Deals für DLA Piper besonders interessant. Zudem ist die österreichische Niederlassung von AR Packaging in Graz eine der strategisch bedeutendsten“, so Christoph Mager.

 

Weitere Meldungen:

  1. Merck kauft US-Firma Mirus Bio um 600 Mio. Dollar mit White & Case
  2. DeepL holt sich 300 Mio. Dollar im KI-Hype: Taylor Wessing hilft dabei
  3. Investoren stecken mehr Geld in Leipzigs S-Bahn mit Clifford Chance
  4. Neue Anwältinnen bei FSM: Evelyne Schober und Naomi Grill