Open menu
x

Bequem up to date mit dem Newsletter von Extrajournal.Net!

Jetzt anmelden, regelmäßig die Liste der neuen Meldungen per E-Mail erhalten.

Weitere Informationen finden Sie auf unserer Newsletter-Seite sowie in unserer Datenschutzerklärung.

Bildung & Uni, Business, Recht

WU-Bachelor: Aufnahmeverfahren läuft, viele internationale Bewerber

©WU Wien

Wien. Am 17. Mai endete an der WU Wien die Registrierungsfrist für die drei Bachelorstudien. Bei allen sind nun die Aufnahmeverfahren gestartet.

Am 17. Mai endete an der WU Wien die Registrierungsfrist für die Aufnahmeverfahren der drei Bachelorstudien Wirtschafts- und Sozialwissenschaften (WiSo), Business and Economics (BBE) und Wirtschaftsrecht (WiRe).

Auch 2021 war die Nachfrage nach einem WU-Studium hoch: Bei allen drei Bachelorstudien überschritten die gültigen Registrierungen die verfügbaren Platzzahlen. Deswegen werden nun die jeweiligen Aufnahmeverfahren gestartet:

  • Für das Bachelorstudium Wirtschafts- und Sozialwissenschaften gab es heuer 3.916 Anmeldungen für 2.703 Plätze.
  • Für Wirtschaftsrecht haben sich 1.595 Personen für 870 verfügbare Plätze registriert.
  • Für das englischsprachige Bachelorstudium Business and Economics gab es 2.068 Bewerbungen für 240 Plätze. Knapp 70 Prozent der Bewerber stammen laut WU nicht aus Österreich.

Die kommenden Deadlines

Der Großteil der Bewerber habe das Online-Self-Assessment laut Uni bereits absolviert, alle Übrigen haben noch bis 31. Mai Zeit, dies zu erledigen sowie im Falle von BBE zusätzlich ein Motivation Statement abzugeben.

  • Für WiSo und WiRe findet aufgrund der Corona-Situation auch heuer keine Aufnahmeprüfung statt. Stattdessen ist zwischen 3. und 25. Juni Zeit, eine schriftliche Aufgabenstellung für WiSo oder ein Essay für WiRe abzugeben.
  • Für BBE findet die Aufnahmeprüfung am 6. Juli statt, allerdings wird diese aufgrund der hohen Internationalität der Bewerbungen online abgewickelt.

 

Weitere Meldungen:

  1. Kommentar zum Wiener Baurecht erscheint in 6. Auflage
  2. Öffentliche Hand: Neuer Chef für das Bezirksamt Liesing
  3. Kurzzeit-Vermietern drohen in Wien bis zu 50.000 Euro Strafe, warnt Ergo
  4. Roman Bauer wird neuer Geschäftsführer am Donauturm