26. Mai 2021   Business Finanz Personalia

Erste Bank ernennt Clary zum Private Banking Chef

Maximilian Clary und Aldringen ©Erste Bank / Marlena König

Finanzbranche. Mit 1. Juni 2021 übernimmt Maximilian Clary und Aldringen die Leitung des Private Bankings der Erste Bank in Österreich und CEE.

Clary startete seine Banklaufbahn 2006 bei der Raiffeisen Zentralbank im Bereich Acquisition, Project & Structured Finance und war ab 2009 in der RBI Vorstandsassistent. 2013 wechselte er in die Erste Group und übernahm nach einer Station in der rumänischen Erste-Tochter BCR die Leitung des Bereichs Group Strategy.

Nachhaltigkeit und Digitalisierung

Laut den Angaben will der neue Private Banking Chef der Erste Bank primär die Bereiche Nachhaltigkeit und Digitalisierung forcieren. Im Kundenbereich soll der Fokus auf Unternehmerkunden gestärkt werden.

Roland Jacubetz, der bisher das Private Banking der Erste Bank geleitet hat, wird die neu geschaffene Abteilung „Wealth Management und Corporates“ leiten und als Stellvertreter von Clary fungieren.

 

    Weitere Meldungen:

  1. Women in Law: Neues Banking-Netzwerk gestartet
  2. EZB sieht Anstieg der Inflation als Strohfeuer
  3. Bankenverband vergibt Wissenschaftspreise für 2021
  4. Wolf Theiss berät Banken-Deal in Slowenien