09. Jun 2021   Business Personalia Recht Steuer

Catasta und Ohneberg folgen auf ÖBAG-Chef Schmid

Christine Catasta ©Stefan Baumann / ÖBAG

Staatsbeteiligungen. ÖBAG-Chef Thomas Schmid ist zurückgetreten: Bei der Staatsholding ÖBAG folgt Christine Catasta, als Verbund-Präsident Martin Ohneberg.

Schmid war nach Bekanntwerden von privaten Chats zurückgetreten, in denen er sich laut eigenem öffentlichen Statement „in einer Art über Menschen, Organisationen und politische Entwicklungen geäußert (hat), die ich heute bereue“. Es tue ihm außerordentlich leid, wenn er damit jemanden verletzt oder verstört habe.

Öffentlich weithin berichtet wurde auch seine Korrespondenz mit dem Kanzler, in der er um ausreichende Machtfülle im ÖBAG-Vorstand bat – was Österreichs Regierungschef mit „Kriegst eh alles, was du willst“ beantwortete. Was salopp und nicht wörtlich zu verstehen sei.

ÖBAG-Direktorin Christine Catasta, früher Chefin von PwC Österreich, wurde als vorläufige Nachfolgerin von Schmid bestellt: Sie wurde im Herbst 2020 bestellt, um das Beteiligungsmanagement der Staatsholding ÖBAG zu leiten.

Vize rückt beim Verbund nach

Catasta übernimmt allerdings nicht sozusagen automatisch alle Funktionen von Schmid: So tritt der frühere ÖBAG-Chef infolge seines Ausscheidens aus dem Vorstand u.a. auch als Mitglied und Vorsitzender des Aufsichtsrats der Verbund AG mit sofortiger Wirkung zurück. Beim Verbund folgt auf ihn allerdings Martin Ohneberg, wie das Energieunternehmen in einer Aussendung mitteilt.

Ohneberg, bisher stellvertretender Vorsitzender des Aufsichtsrats der Verbund AG, übernehme interimistisch, bis zur Wahl eines neuen Vorsitzenden des Aufsichtsrats, diese Funktion. Über die Nachbesetzung des freien Aufsichtsratsmandats entscheidet die Hauptversammlung; ein genauer Zeitpunkt stehe noch nicht fest.

ÖBAG-Nachfolger wird gesucht

Der Prozess der Vorstandssuche für einen neuen ÖBAG-Vorstand werde nun „plangemäß zügig weitergeführt“, so der Aufsichtsrat der ÖBAG. Catasta habe erklärt, sich im laufenden Prozess der Vorstandssuche nicht bewerben zu wollen. Der Aufsichtsrat danke Christine Catasta für ihre Bereitschaft, im Sinne der ÖBAG tätig zu werden.

Die Opposition fordert nun eine Neuaufstellung der ÖBAG. Verbreitet ist die Forderung nach einer Doppel-Vorstandsspitze: Schmid war als Alleinvorstand tätig gewesen.

 

    Weitere Meldungen:

  1. Österreichischer Aufsichtsratstag am 5. Juli 2021 in Wien
  2. BKS Bank hat Vorstands- und Aufsichtsratschefin
  3. Ricardo-José Vybiral bleibt KSV1870-Chef bis 2026
  4. Neuer Vorstand für die Zweite Sparkasse