15. Jun 2021   Business Motor Recht

Traton holt sich frisches Geld mit Freshfields

©ejn

Lkw-Hersteller. Wirtschaftskanzlei Freshfields hat die VW-Tochter Traton SE bei der Emission einer Anleihe über 500 Mio. Euro beraten.

Die unbesicherten und nicht-nachrangigen Anleihen im Gesamtnennbetrag von 500 Millionen Euro sind mit 0,000 Prozent fest verzinst und werden im Jahr 2024 zur Rückzahlung fällig.

Dieser Emission vorausgegangen ist laut den Angaben die Beratung bei der Aufsetzung des 12 Milliarden Euro EMTN-Programm der Traton SE und Traton Finance Luxembourg S.A. im März 2021 sowie der direkt im Anschluss begebenen Debüt-Anleihenemission von Traton.

Das Beratungsteam

Die Emissionen mit einem Gesamtvolumen von drei Milliarden Euro in drei Tranchen und zu unterschiedlichen Konditionen dienen zur Refinanzierung der Übernahme des US Nutzfahrzeugherstellers Navistar. Traton ist eine Lkw-Tochter von VW, die mit der Übernahme von Navistar am US-Markt expandieren will.

Das Freshfields-Team umfasste Partner Rick van Aerssen, Principal Associates Birgit Schulz und Siegfried Büttner sowie Associate Maren Gebel (alle Corporate).

 

    Weitere Meldungen:

  1. Media Markt-Mutter Ceconomy begibt Anleihe: Die Kanzleien
  2. Transporter: Denzel bringt Maxus nach Österreich
  3. Grünes Geld: Verbund holt 500 Mio. Euro mit White & Case
  4. So will die TU Graz bis 2030 klimaneutral werden