18. Jun 2021   Business Finanz

Studie: Junge Unternehmerinnen wollen Nachhaltigkeit

Gerald Fleischmann ©Volksbank Wien / Robert Polster

Wien. Eine Studie der Volksbank kommt zu dem Ergebnis, dass junge, weibliche Selbstständige einen besonderen Fokus auf Nachhaltigkeit legen.

Die Volksbank hat die vierte Ausgabe ihrer „UnternehmerInnen-Studie“ präsentiert. Im Fokus der Befragung von 1.000 Unternehmerinnen und Unternehmern aus ganz Österreich stand dabei das Thema Nachhaltigkeit.

Die Ergebnisse der Studie: Nachhaltigkeit ist nicht mehr ein Nischenthema, sondern hat die Gesellschaft erreicht. Bei der Frage was Nachhaltigkeit genau bedeutet scheiden sich freilich die Geister. Auf die Frage, wie die Befragten Nachhaltigkeit definieren, antworteten:

  • 20%, dass es darum gehe, „Ressourcen zu schonen bzw. vernünftig einzusetzen“
  • gefolgt von „regionalen Produkten“ (19%),
  • „Recycling, Reparieren, Kreislaufwirtschaft“ (12%) und
  • „nachhaltigem Wirtschaften, langfristigen Perspektiven für die nächste Generation“ (12%).

Zudem belege die Studie, dass Nachhaltigkeit für viele mit einem ‚Wir-Gefühl‘ verbunden ist und weit über den Umwelt-Aspekt hinausgeht, so Gerald Fleischmann, Generaldirektor der Volksbank Wien.

  • „Sozialer Zusammenhalt im Unternehmen“ ist für 76% der Befragten ein bedeutender Nachhaltigkeitsaspekt.
  • Er steht damit vor dem „Erhalt der natürlichen Lebensgrundlagen/Umweltschutz“ (für 68% „sehr bedeutend“) und dem
  • „nachhaltigen Umgang mit Ressourcen am Unternehmensstandort“ (für 68% „sehr bedeutend“).

Frauen legen mehr Wert auf Nachhaltigkeit

Frauen legen laut Studie ein deutlicheres Bekenntnis zu Nachhaltigkeit ab als Männer:

  • Auf „sozialen Zusammenhalt“ (für 81% der Frauen „sehr bedeutend“, aber nur für 73% der Männer),
  • den „Erhalt der natürlichen Lebensgrundlagen/Umweltschutz“ (Frauen: 74%; Männer: 64%),
  • die „nachhaltige Auswahl von Lieferanten, Partnern und Produkten“ (Frauen: 62%; Männer: 51%) sowie insbesondere auf
  • „Gleichstellung und Diversität“ (Frauen: 64%; Männer: 50%)

legen sie höheren Wert als ihre männlichen Pendants. Wobei jüngere Unternehmerinnen gewissen Nachhaltigkeitsaspekten einen höheren Stellenwert beimessen sollen als ältere Selbstständige, so die Studie.

 

    Weitere Meldungen:

  1. Banken platzieren Signa-Anleihe mit White & Case
  2. Freshfields-Studie: Nachhaltigkeit im Finanzsektor
  3. EU nimmt Energieeffizienz von Gebäuden ins Visier
  4. Dorda kooperiert mit Circular Economy Forum Austria