12. Jul 2021   Business Recht

Worthington verkauft polnische Tank-Tochter mit Cerha Hempel

Albert Birkner ©Cerha Hempel / Barbara Nidetzky

Industrie. Der börsenotierte US-Konzern Worthington verkauft seine polnische Auto-Tanktochter STAKO an Westport Fuel Systems. Cerha Hempel ist behilflich.

Konkret berät Wirtschaftskanzlei Cerha Hempel die Worthington Industries International S.à r.l. beim Verkauf ihrer polnischen Tochtergesellschaft STAKO Sp. z o.o. an die italienische Westport Fuel Systems Italia S.r.l.

Der Verkauf erfolgte im Rahmen eines strukturierten und wettbewerbsorientierten Prozesses, so die beratende Kanzlei. Die Transaktion wurde für Worthington durch Cerha Hempel sowie das Transaktions Team von Worthington unter der Führung von Head of M&A Andy Lederer und General Counsel Patrick Kennedy und der RBI als Financial Advisor geplant, strukturiert und rechtlich begleitet.

Die Unternehmen

  • Stako ist weltweit führend in der Produktion von ringförmigen wie zylindrischen Autogas-Kraftstofftanks für Automobilanwendungen.
  • Die an der New Yorker Börse notierte Worthington Industries mit Sitz in Columbus (US-Bundesstaat Ohio) erzielte im Geschäftsjahr 2021 einen Umsatz von etwa 3,2 Milliarden US-Dollar. Der Konzern gehört im Bereich Stahlverarbeitung zu den größten Unternehmen in Nordamerika und ist ein führender Hersteller von Druckzylindern (8.000 Mitarbeitende).

Die Komplexität der Transaktion bestand insbesondere in der zuvor notwendig gewordenen Ausgliederung des Erdgas-Geschäfts von Stako, so die Berater: Die Erdgas-Sparte wurde von Worthington Polen übernommen, um Stako als unabhängigen Hersteller von Autogas-Kraftstofftanks zu positionieren. Komplex war auch die Strukturierung des Verkaufs- und Übernahmeprozesses, der mehrere Jurisdiktionen weltweit umfasste, heißt es weiter.

Die Transaktion wurde für Worthington durch Cerha Hempel als Lead- und Transaction Counsel federführend rechtlich betreut. Das Cerha Hempel Beratungsteam bestand aus Albert Birkner (Managing Partner, Corporate/M&A, Takeovers), Nadine Leitner und Martin Eichinger (Senior Associates Corporate/M&A, Takeovers). Insbesondere bei der Ausgliederung der Erdgas-Sparte half Kanzlei Wardyński & Partners als polnischer Counsel.

 

    Weitere Meldungen:

  1. EQS mit Roadshows zu Whistleblowing-Gesetz
  2. Viridium kauft 720.000 Leben-Verträge von Zurich
  3. Advant Beiten jetzt bei Legal Tech Hub Europe (LTHE)
  4. Aurelius kauft zwei Dental-Firmen mit Noerr