Compliance Solutions Day 2021: Die Speaker

Pav Gill ©Privat / LexisNexis

Whistleblower, Sicherheit & Co. Der Compliance Solutions Day findet 2021 zum 8. Mal statt. Zu den Speakern zählen Wirecard-Aufdecker Pav Gill, Novartis-Doyen Klaus Moosmayer und Prof. Martin Schwer.

Vertrauen und Kontrolle stehen im Mittelpunkt der Veranstaltung für Compliance-Profis am 16. September 2021, heißt es bei Fachverlag LexisNexis. Das Programm des Compliance Solutions Day 2021:

  • Die Keynote-Speaker beschäftigen sich mit dem Spannungsverhältnis von Vertrauen und Kontrolle: Wirecard-Aufdecker Pav Gill, Klaus Moosmayer (Novartis) und Univ.-Prof. Martin k.W. Schweer, Universität Vechta.
  • Wie gewohnt werden etliche Praxisbeispiele vorgestellt, inklusive technischer Lösungen, die den Arbeitsalltag der Compliance-Profis und der Mitarbeiter, die die Systeme anwenden müssen, erleichtern sollen.
  • Ein Schwerpunkt des Compliance Solutions Day 2021 ist „Whistleblowing von A-Z“:  Dazu zählen u.a. Hinweisgebersysteme und der Whistleblowing Report 2021. Und natürlich ist Keynote Speaker Pav Gill auch diesem Thema zuzuordnen: Er spricht mit Rainer Nowak (Die Presse) erstmals vor Live-Publikum über das Aufdecken des Falls Wirecard.
  • Die Compliance Officer Diskussion schließlich nimmt „Banken und Versicherungen im Regulierungsdschungel“ ins Visier.

Der Ablauf und die Keynote Speaker

Die (anmelde- und kostenpflichtige) eintägige Konferenz findet heuer wie schon 2020 im Hybrid-Format statt: TeilnehmerInnen können wählen, ob sie online oder vor Ort teilnehmen wollen. Die verschiedenen Events, Vorträge und Diskussionen sind auf beiden Schienen zugänglich. Die Keynote Speaker im Detail:

  • Whisteblower Pav Gill, „Der Fall Wirecard“: Pav Gill trat 2017 als Chefjurist für das Asiengeschäft bei Wirecard ein. Der heute 38-Jährige bemerkte schnell haarsträubende Regelverstöße. Doch all seine Meldungen an die Konzernzentrale in Deutschland verhallten ungehört. So wandte sich Gill mit seinen Beweisen nach außen. Es sollte noch bis Juni 2020 dauern, bis das Kartenhaus Wirecard endgültig kollabierte. Auf dem Compliance Solutions Day 2021 erzählt er seine persönliche Geschichte erstmals vor Live-Publikum, so die Veranstalter.
  • Klaus Moosmayer, Novartis, „Ethik im  Unternehmen – zwischen Kultur und Compliance“: Moosmayer, der u.A. die Siemens Korruptionsaffäre aufgearbeitet hat, könne als europäischer Compliance-Pionier bezeichnet werden. Als Mitglied der Geschäftsführung bei Novartis gibt er in seiner fachlichen Keynote einen Blick auf das Zusammenspiel zwischen Compliance & Kultur.
  • Univ.-Prof. Martin k.W. Schweer, Universität Vechta, „Vertrauen – Selbstvertrauen – Soziale Verantwortung“: Schweer beschreibt zentrale Anforderungen an eine nachhaltig gelingende  Compliance Kultur. Er sieht dafür eine Reflexion zentraler Werte und Menschenbilder auf den verschiedenen Ebenen einer Organisation als wesentlich an. Diese meist impliziten Vorstellungen beeinflussen maßgeblich das organisationale Handeln. Vertrauen und Selbstvertrauen seien der Schlüssel dazu, die erforderliche Offenheit und Bereitschaft zu einer solchen Auseinandersetzung herbeizuführen.

 

    Weitere Meldungen:

  1. Webinar zum Impfen im Betrieb: Recht? Pflicht?
  2. „Neue Technologien schaffen neue Compliance-Risiken“
  3. Whistleblowing wird Pflicht: Der Stand der Vorbereitung
  4. Compliance-Konferenz ECEC startet heute und morgen