20. Jul 2021   Business Recht

Hamburg Trust kauft Wohncampus mit Lechner und TPA

Wohncampus Reininghaus ©BE-WO Wohnbau und Grundstücksverwetungsgesellschaft mbH

Immobilien. Hamburg Trust kauft den Wohncampus Reininghaus in Graz mit 133 Wohneinheiten für einen Spezialfonds: Beraten haben u.a. Anwalt Martin Lechner und Steuerkanzlei TPA.

Der Investment-, Asset- und Fonds-Manager Hamburg Trust hat eine österreichische Wohnprojektentwicklung in Graz für seinen Spezial-AIF „domiciliumINVEST 15 Austria“ gekauft: Der „Wohncampus Reininghaus“ hat 133 Wohneinheiten auf einer Gesamtfläche von ca. 6.800 m². Hinzu kommen rund 510 m² für drei Gewerbeeinheiten im Erdgeschoss. Die Fertigstellung ist laut den Angaben für das zweite Quartal 2023 geplant.

Die Transaktion

Beraten hat den Käufer dabei Anwalt Martin Lechner. Die technische Beratung wurde von der Firma OTEREA GmbH durchgeführt, steuerlich wurde Hamburg Trust von der TPA Steuerberatung GmbH beraten.

Verkäufer der Immobilie ist die Wohnquartier Reininghaus GmbH, ein Joint Venture aus der BE-WO Grundstücksverwertungsgesellschaft und Mischek (Wiener Heim Wohnbaugesellschaft m.b.H.). Der Kaufpreis des Wohnobjekts im 14. Grazer Stadtbezirk Eggenberg wird nicht verkündet.

Es ist laut den Angaben die vierte Immobilie, die für den 2020 von Hamburg Trust für institutionelle Investoren aufgelegten österreichischen Spezialfonds angekauft wurde: Seit vergangenem Jahr ist Hamburg Trust mit einer eigenen Tochtergesellschaft in Wien vertreten, um seine Aktivitäten auf dem österreichischen Immobilienmarkt gezielt auszuweiten. Für den Fonds stehen Neubau-Wohnimmobilien in den Standorten Wien, Graz und Linz im Fokus. Innerhalb kürzester Zeit habe der Fonds rund 75 Millionen Euro investiert.

Das Stadtentwicklungsgebiet Reininghaus-Gründe

Auf dem vor einigen Jahren größtenteils noch unbebauten und ehemaligen Areal der Grazer Brauerei Reininghaus soll bis zum Jahr 2025 ein neuer Stadtteil für rund 10.000 Menschen entstehen. So wird unter anderem der Wohncampus Reininghaus auf ungefähr 13.000 m² Grundfläche an der UNESCO-Esplanade in der Nähe des Hauptbahnhofs entwickelt. Zu ihm zählen ein fünfstöckiges und zehnstöckiges Wohngebäude mit begrünten Dächern und Fassaden.

Die Statements

  • „Graz weist den stärksten Einwohnerzuwachs aller österreichischen Landeshauptstädte auf. Allein in den letzten fünf Jahren ist die Stadt um fast 10% gewachsen“, sagt Florian Howe, Executive Director und Head of Investment Management bei Hamburg Trust. „Das Wohnraumangebot in den Ballungsgebieten österreichischer Metropolen verhält sich unterproportional zur Nachfrage, das gilt insbesondere für Graz. Stabile Miet- und Kaufpreise werden die Folgen sein. In unserer Anlagestrategie berücksichtigen wir ausschließlich Core-Immobilien in den Top-3-Städten Österreichs.“
  • „Der Wohncampus Reininghaus ist ein Musterbeispiel für eine gelungene Projektentwicklung, der stark zur Attraktivität des neuen Grazer Stadtteils ,Reininghaus Gründe‘ beitragen wird. Wir sind stolz darauf, gemeinsam mit unserem Partner Mischek (Wiener Heim Wohnbaugesellschaft m.b.H.) Teil dieser Entwicklung sein zu können und mit der Hamburg Trust einen hochkarätigen Investor für unser Projekt gewinnen zu können“, meint Andreas Mairitsch, Geschäftsführer der BE-WO Wohnbau und Grundstücksverwertungsgesellschaft mbH.

 

    Weitere Meldungen:

  1. Gasspeicher-Ausbau: Westport übernimmt Stako mit Dorda
  2. Exit von has.to.be um 250 Mio. Euro: Die Berater
  3. Banken platzieren Signa-Anleihe mit White & Case
  4. Baker Tilly zieht ins CA Immo-Projekt One in Frankfurt