21. Jul 2021   Recht

CMS Deutschland berät Holtzbrinck bei Springer Nature-Deal

©ejn

Stuttgart. Die Anwaltskanzlei CMS hat die Holtzbrinck Publishing Group im Zusammenhang mit der Auflegung eines Single-Asset-Acquisition-Fonds von BC Partners betreut.

BC Partners hat laut CMS Deutschland hinsichtlich der Beteiligung von 47 Prozent an Springer Nature einen Single-Asset-Acquisition-Fonds über eine Milliarde Euro aufgelegt und seine Anteile an dem Wissenschaftsverlag auf neue und bereits bestehende institutionelle Investoren sowie BC Partners verlagert.

Ein CMS-Team um Lead Partner Tobias Grau hat die Holtzbrinck Publishing Group (HPG), die 53 Prozent an Springer Nature hält, in diesem Zusammenhang rechtlich beraten. Grau hatte HPG bereits beim Zusammenschluss des Joint Ventures 2014 und nachfolgenden Börsengängen beraten.

Das Beratungsteam

Das Team bei CMS Deutschland wurde von Partner Tobias Grau geleitet und umfasste weiters Counsel Maximilian Schneider sowie die Senior Associates Militsa Decheva und Susanne Waldhans (alle Corporate/M&A, Stuttgart).

 

    Weitere Meldungen:

  1. BVK kauft Hamburger Großprojekt mit Clifford Chance
  2. David Rötzer jetzt Rechtsanwalt bei Binder Grösswang
  3. Whistleblower in CEE bei der ECEC 2022 im Fokus
  4. Wolf Theiss berät Hartree Partners bei BioSNG-Projekt