27. Jul 2021   Business Finanz Recht

Bawag Group erwirbt Hello bank! Österreich mit fwp

Markus Fellner ©Felicitas Matern

Online-Broker. Wirtschaftskanzlei fwp berät die Bawag Group beim Erwerb der Hello bank! Österreich von BNP Paribas. Letzterer half Binder Grösswang. (Update)

Fellner Wratzfeld & Partner (fwp) hat die Bawag bei der Übernahme des Online-Brokers Hello bank! Österreich von der französischen Finanzgruppe BNP Paribas beraten. Der Vollzug der Transaktion stehe noch unter dem Vorbehalt üblicher Bedingungen.

Im Wege der Übertragung von Kunden und sonstigen Vertragsverhältnissen haben sich bei der Transaktion eine Vielzahl an Detailfragen gestellt, heißt es bei der Kanzlei. Die Hello bank! betreue in Österreich rund 80.000 Kunden mit Assets under Management (AuM) von rund 8 Milliarden Euro. Per Ende 2020 wurden etwa 1,8 Millionen Wertpapier-Transaktionen abgewickelt.

Die Beratungsteams

  • Das fwp Team wurde von den fwp Partnern Markus Fellner (Bankrecht) und Paul Luiki (Corporate/M&A), geleitet. Dabei waren auch Roswitha Seekirchner, Peter Stiegler, Mario Burger, Martin Navara, Roman Schlemaier (alle Corporate/M&A), Julia Berger (Corporate), Elisabeth Fischer-Schwarz (Banking), Lukas Flener (Kartellrecht), Gregor Schett (Retail Consumer Law) und Veronika Seronova (Retail Consumer Law).
  • BNP Paribas wurde von Binder Grösswang beraten. Das Team stand unter der Leitung von M&A-Partner Thomas Schirmer und bestand aus Stephan Heckenthaler (Banking & Finance), Christoph Schober, Felix Fuith, Pia-Alena Havel (alle Corporate / M&A), Clemens Willvonseder (Tax), Horst Lukanec und Manuel Müllner (Arbeitsrecht), Markus Uitz und Artan Duraku (Real Estate) und Christine Dietz (Wettbewerbsrecht).

Das Statement

„Wir gratulieren unserer langjährigen Mandantin zum Kauf des größten Online Brokers des Landes“, so fwp Partner Markus Fellner. „Wir freuen uns, damit unsere Spitzenposition in der M&A-Beratung im Bereich Banking & Finance, der in den vergangenen Jahren einem rasanten Innovationsprozess unterworfen war, weiter zu stärken.“

 

    Weitere Meldungen:

  1. Gleiss Lutz begleitet Roche bei Kauf von TIB Molbiol
  2. Qualcomm kauft Wikitude mit DLA Piper
  3. Deutsche Telekom stockt bei T-Mobile US auf mit Freshfields
  4. Battery Ventures kauft Laborfirma ifp mit White & Case