28. Jul 2021   Bildung & Uni Business Recht Tools

Rechtshandbuch Legal Tech in neuer Auflage

©Manz / C.H. Beck

Digitalisierung. Das „Rechtshandbuch Legal Tech“ ist bei Manz und C.H. Beck in der 2. Auflage erschienen. Themen sind u.a. IT-Standards, Machine Learning und die Blockchain.

Auf rund 400 Seiten soll das Rechtshandbuch erneut die Folgen der Digitalisierung des Rechts für die juristischen Berufe, Unternehmen und Verbraucher erläutern, heißt es bei Fachverlag Manz. Die erste Auflage ist Anfang 2018 erschienen, in der schnelllebigen Welt der IT also beinahe schon vor langer Zeit.

Die Themen

Inhaltlich geht es sowohl um die aktuellen Anwendungsfelder von Legal Tech wie auch um konkrete Vorteile für das Angebot und die Nachfrage von Rechtsdienstleistungen. Dabei lege das Buch den Schwerpunkt u.a. auf:

  • Industrialisierung des Rechts (Standardisierung)
  • Künstliche Intelligenz (Machine Learning)
  • Vernetzung (Blockchain)

Neben Anwendungsbeispielen wird auch eine Trendanalyse für die kommenden 10-15 Jahre versucht. Die Herausgeber sind der Hochschullehrer und Unternehmer Prof. Dr. Stephan Breidenbach (Europa-Universität Viadrina in Frankfurt (Oder), Universität Wien) und der Anwalt, Softwareentwickler und Unternehmer Florian Glatz.

 

    Weitere Meldungen:

  1. CMS entwickelt Online-Tool für Vergabeverfahren
  2. BayWa holt sich ESG-Kreditlinie über 1,7 Mrd. Euro mit Latham
  3. EuGH: Übernahmekommission muss umgebaut werden
  4. Ironman Group wächst in der Schweiz mit NKF