03. Aug 2021   Bildung & Uni Business Tech

Tempo im Tunnel: Gebrüder Weiss hilft bei Hyperloop

©Gebrüder Weiss / Sams

Boring Company. Logistikdienstleister Gebrüder Weiss transportiert den Hyperloop-Roboter der ETH Zürich zum Wettbewerb die USA.

Als offizieller Logistikpartner unterstütze das österreichische Unternehmen Gebrüder Weiss das Forscherteam „Swissloop Tunneling“ der Eidgenössischen Technischen Hochschule (ETH) Zürich. Das ETH-Team beteiligt sich an der technischen Weiterentwicklung des Hochgeschwindigkeitsverkehrssystems Hyperloop.

Mit einem gesponserten Land- und Seetransport aus dem schweizerischen Dübendorf nach Las Vegas stelle Gebrüder Weiss sicher, dass sich das Forscherteam dort im September mit einem Hightech-Bohrroboter an dem Hyperloop-Wettbewerb beteiligen kann. Bei dem Wettkampf treten insgesamt 12 Teams an: Teilnehmer von bekannten technischen Hochschulen (Massachusetts Institute of Technology / MIT, Technische Universität München u.a.) ebenso wie Hobbyisten.

Mehr Tempo im Tunnel

Im Wettbewerb von Elon Musks Boring Company wird es darum gehen, einen Tunnel möglichst schnell und genau zu bohren. Hinter dem Projekt Hyperloop steht die Idee, Menschen und Güter über kürzere Strecken durch Tunnel unter oder über der Erdoberfläche in hoher Geschwindigkeit ans Ziel zu bringen.

Damit der Tunnelbau finanzierbar wird, müssen die erforderlichen Bohrroboter möglichst schnell, kompakt und automatisiert sein. Die von Elon Musk vorgegebenen Bedingungen für das wissenschaftliche Hightech-Wettrennen in Las Vegas sind herausfordernd. Referenz für den Vortrieb ist das Kriechtempo einer Schnecke, das beim Bohren möglichst übertroffen werden soll.

Die Statements

  • „Als Anbieter von zukunftsorientierten Logistiklösungen müssen wir schon heute darüber nachdenken, wie wir die Gütermobilität von morgen unter wirtschaftlich darstellbaren Bedingungen sicherstellen können. Das Hyperloop-Projekt mag uns heute noch exotisch erscheinen, verspricht aber für die Mobilitätsanforderungen der Zukunft realisierbare Lösungen“, sagt Lothar Thoma, Geschäftsführer Air & Sea bei Gebrüder Weiss.
  • Stefan Kaspar, Gründer und Ko-Präsident von Swissloop Tunneling: „Bestehende Transportsysteme für Menschen und Güter hinterfragen und nach machbaren Alternativen suchen – unsere Vision ist nicht weniger, als den Tunnelbau zu revolutionieren und einer Technologie zum Durchbruch zu verhelfen. Mit der logistischen Unterstützung von Gebrüder Weiss kommt unsere Vision der Realität einen Schritt näher.“

 

    Weitere Meldungen:

  1. B&C-Gruppe: Moser-Parapatits wird BCII-Geschäftsführer
  2. Deutsche Post DHL übernimmt Hillebrand mit Gleiss Lutz
  3. APCOA holt sich 685 Mio. Euro: Gleiss Lutz hilft Banken
  4. Dorda berät DLH bei Logistikprojekt Skylog Park Vienna