17. Aug 2021   Bildung & Uni Business Recht

Neues Handbuch Nachhaltigkeitsrecht erschienen

©Manz

Wien. Das Handbuch Nachhaltigkeitsrecht soll einen Überblick über Thema liefern, verfasst von den Dorda-Anwälten Andreas Zahradnik und Christian Richter-Schöller.

Egal ob nachhaltige Energieerzeugung, Finanzierungen, Veranlagungen, Versicherungen, Immobilien, Arzneimittel oder Konsumgüter – Nachhaltigkeitsrecht ist als eigenständiges Rechtsgebiet angekommen, heißt es bei Verlag Manz. Dabei handelt es sich freilich um eine Querschnittsmaterie, die nicht nur einen bestimmten Aspekt unseres Lebens betrifft, sondern fast alle klassischen Rechtsbereiche um Nachhaltigkeitsrecht ergänzt.

Das neue Handbuch soll auf rund 300 Seiten das Nachhaltigkeitsrecht als interdisziplinäres Rechtsgebiet beleuchten. Die Autoren geben einen Überblick über das Rechtsgebiet in Österreich, von Energierecht, über Arbeits-, Zivil- und Strafrecht bis hin zu Lauterkeitsrecht. Weitere Themen, die laut Verlag ebenfalls behandelt werden, sind u.a.:

  • Green Finance, Green Buildings, Green Deal oder Greenwashing?
  • Ökodesign und Obsoleszenz
  • Nachhaltigkeit bei M&A, der Unternehmensfinanzierung und Vermögensveranlagung
  • Nachhaltigkeit bei Versicherungsunternehmen und der Arzneimittelindustrie
  • Sichtweise der Unternehmenspraxis

Zielgruppe und Autoren

Zielgruppe sind Rechtswissenschaftler und Praktiker, die an einem Überblick über das Rechtsgebiet interessiert sind. Die Herausgeber sind:

  • Dr. Andreas Zahradnik, Partner bei Dorda Rechtsanwälte im Bank- und Kapitalmarktrecht und Co-Leiter der Sustainability Practice Group.
  • Dr. Christian Richter-Schöller, Rechtsanwalt bei Dorda und Co-Leiter der Sustainability Practice Group, u.a. auf Sustainable Finance spezialisiert.

    Weitere Meldungen:

  1. Ratgeber: Komplexe Produkte & Dienste verkaufen
  2. Neues Handbuch zur Litigation PR
  3. Neues Handbuch: Verdeckte Gewinnausschüttung
  4. Neues Fachbuch: Vergleich und Anerkenntnis