23. Aug 2021   Business Personalia Recht Steuer

Ben Trask leitet Financial Restructuring bei EY Österreich

Ben Trask ©EY Österreich / Christina Häusler

Wien. Ben Trask (42) hat mit 1. Juli als Partner die Leitung des Bereichs Financial Restructuring bei EY Österreich übernommen: Die Coronakrise bringt mehr finanziell herausfordernde Situationen für Unternehmen, so Trask.

Trask ist laut den Angaben auf komplexe grenzüberschreitende Restrukturierungsprojekte und die Beratung bei finanziellen Schieflagen spezialisiert und war davor seit 2019 Partner im Bereich Restrukturierung bei EY in der Region Zentral- und Osteuropa.

Der gebürtige Engländer Trask ist seit 2019 als Partner bei EY tätig. Davor war er rund 18 Jahre lang bei internationalen Beratungsorganisationen in verschiedenen Ländern tätig und bringe langjährige Erfahrung in den Bereichen Financial Restructuring und M&A mit.

Ben Trask studierte Accounting and Finance an der London School of Economics and Political Science (LSE). Außerdem ist er Wirtschaftsprüfer und lizenzierter UK Insolvency Practitioner.

Das Statement

„In meiner Beratungstätigkeit bei grenzüberschreitenden Restrukturierungsprojekten mit Fokus auf Zentral- und Osteuropa habe ich schon bisher mit einigen österreichischen Unternehmen und Banken eng zusammengearbeitet. Ich freue mich sehr, diesen Fokus als Verantwortlicher für Financial Restructuring bei EY Österreich weiter zu verstärken und gemeinsam mit meinem Team unsere KundInnen bestmöglich dabei zu unterstützen, finanziell herausfordernde Situationen zu meistern, die insbesondere in Folge der Coronakrise bereits jetzt zunehmen“, so Ben Trask.

 

    Weitere Meldungen:

  1. Fünf österreichische Familienbetriebe in globalen Top 500
  2. PwC will mehr Grün, mehr Big Data und 100.000 neue Jobs
  3. Hogan Lovells berät Eterna bei der Neuaufstellung
  4. Michael Hell wird Partner bei LBG in Niederösterreich