09. Sep 2021   Business Recht Tools

Hotjar verkauft an Contentsquare mit Gleiss Lutz

©ejn

Software-Deal. Gleiss Lutz begleitet die Gesellschafter von Hotjar beim Verkauf an Contentsquare. Beide sind Player im Geschäft mit Experience-Analyse.

Hotjar wurde 2014 als vollständiges Remote-Unternehmen mit verteilter Belegschaft gegründet und ist eine führende Plattform von Product Experience Insights für mittelständische Unternehmen. Die Product-Experience-Insights-Software werde von rund 33.000 Kunden weltweit eingesetzt. Die Mischung aus quantitativen und qualitativen Daten bilde die Grundlage für Produktentscheidungen von Hotjar-Kunden in rund 180 Ländern. Hotjar selbst hat 190 Mitarbeitende in 33 Ländern.

Contentsquare ist ein weltweit führender Anbieter von Digital Experience Analytics. Die User Experience Analytics-Plattform verfolge und visualisiere Milliarden von digitalen Verhaltensweisen.

Das Beratungsteam

Ein Gleiss Lutz-Team um Martin Viciano Gofferje (Partner, Federführung), Micha Pfarr (beide Berlin) und Jan Philipp Mohr (Counsel, Hamburg) war für die Gesellschafter von Hotjar im Rahmen der Transaktion tätig: Viktor Gorlow (alle M&A), Alexander Molle (Partner), Matthias Schilde (beide IP/IT), Christian Hamann (Partner), Simon Wegmann (beide Datenschutz), Stefan Lingemann (Partner), Josefine Chakrabarti (beide Arbeitsrecht, alle Berlin), Moritz Holm-Hadulla (Partner, Stuttgart), Nora Pollmeier (München, beide Kartellrecht), Jacob von Andreae (Partner), Aylin Hoffs (beide Öffentliches Wirtschaftsrecht, Düsseldorf).

Gleiss Lutz hat als Lead Counsel ein internationales Team mit folgenden Kanzleien koordiniert: Burges Salmon (UK), Fenech & Fenech (Malta), August Debouzy (Frankreich) und Cuatrecasas (Spanien).

 

    Weitere Meldungen:

  1. BVK kauft Hamburger Großprojekt mit Clifford Chance
  2. David Rötzer jetzt Rechtsanwalt bei Binder Grösswang
  3. Whistleblower in CEE bei der ECEC 2022 im Fokus
  4. Wolf Theiss berät Hartree Partners bei BioSNG-Projekt