22. Sep 2021   Business Motor Tools

Laden zum Nulltarif für Elektro-Transporter

©Mercedes-Benz AG

E-Offensive. 24 Monate kostenloses Laden an Ladepunkten in 30 Ländern: Mit diesem Angebot sollen die Elektrotransporter von Mercedes-Benz Vans künftig zum Erfolg rollen, realisiert vom Start-up elvah.

Konkret bietet Mercedes-Benz Vans in Kooperation mit dem deutschen Start-Up elvah den Neufahrzeugkäufern ab sofort eine Ladeflatrate an. Mit dieser sollen sich die eVito oder eSprinter Kastenwagen für zwei Jahre kostenfrei an nahezu allen öffentlichen AC- und DC-Ladepunkten in Deutschland, Österreich, Italien, Frankreich und 26 weiteren Ländern laden lassen, heißt es.

Insgesamt sollen mehr als 150.000 Ladepunkte unterschiedlicher Betreiber zur Verfügung stehen, wobei das Netz auch noch auf weitere Länder ausgedehnt werden soll. In Deutschland liege die Abdeckung bereits bei mehr als 90 Prozent.

Per Gutschein und App

Genutzt wird die Ladeflatrate laut den Angaben über eine App, welche die Lademöglichkeiten anzeigt. Bei der Nutzung der Ladesäule soll die App allein deren Freischaltung sowie den Ladevorgang steuern. Eine Zugangskarte sei nicht notwendig, so Mercedes-Benz.

Das Nulltarif-Angebot des Daimler-Konzerns ist aktuell bis Ende 2021 befristet und fahrzeuggebunden. Mit Abschluss des Kauf- oder Leasingvertrags erwirbt der Kunde demnach einen Gutscheincode von der Mercedes-Benz AG, den der Kunde im Anschluss bei der elvah GmbH einlösen kann.

Das Start-up bietet ein ähnliches Service auch für weitere Flottenkunden ohne Mercedes-Stern an: Ebenfalls bis Ende des Jahres können demnach Transporter bis 3,5 Tonnen mitmachen und per Flatrate aufgeladen werden. Man habe es sich zum Ziel gesetzt, der Elektromobilität zum Durchbruch zu verhelfen, heißt es bei elvah. Die Flatrate-Idee kommt vielen E-Autobesitzern übrigens bekannt vor: Pionier Tesla setzte im Pkw-Bereich zum Start stark darauf.

 

    Weitere Meldungen:

  1. Renault präsentiert das solarbetriebene Haus auf Rädern
  2. Start-up Personio wird 6-fach-Einhorn mit Hogan Lovells
  3. WechselGott holt Versicherungsmakler an Bord mit Luther
  4. Die neuen Elektroautos von MG gibt es als SUV und Kombi