Open menu
x

Bequem up to date mit dem Newsletter von Extrajournal.Net!

Jetzt anmelden, regelmäßig die Liste der neuen Meldungen per E-Mail erhalten.

Weitere Informationen finden Sie auf unserer Newsletter-Seite sowie in unserer Datenschutzerklärung.

Business, Finanz, M&A, Recht, Tools

Fintech-Gruppe Crealogix speckt ab mit Luther

©ejn

Zürich/Essen. Wirtschaftskanzlei Luther begleitet die börsenotierte Schweizer Fintech-Gruppe Crealogix bei der Verschlankung der Konzernstruktur.

Die Luther Rechtsanwaltsgesellschaft habe die Crealogix-Gruppe konkret bei der Neuordnung ihrer Legaleinheiten sowie der Governancestruktur gesellschafts- und steuerrechtlich beraten.

Aufgrund der dynamischen Entwicklung und des starken Wachstums der letzten Jahre hatten sich bei Crealogix zahlreiche Legaleinheiten etabliert. Im Zuge der gesellschaftsrechtlichen Neuordnung seien diese nun optimiert worden: Neben dem Formwechsel der deutschen Konzernspitze Crealogix (Deutschland) AG in die Crealogix (Deutschland) GmbH, wurde die Konzernstruktur durch Verschmelzungen und Sachkapitalerhöhung insgesamt verschlankt (Legal Entity Consolidation) und neu aufgestellt, so die beratende Kanzlei.

Parallel dazu wurden die Governance Strukturen angepasst. Mit dieser neuen verschlankten Struktur soll die Grundlage geschaffen werden, um weiterhin flexibel und effizient auf die Anforderungen und Bedürfnisse der Kunden in einem sich stetig entwickelnden Fintech-Markt reagieren zu können.

Unternehmen und Beratungsteam

Die börsennotierte Crealogix Gruppe mit Sitz in Zürich zähle weltweit zu den Marktführern im Digital Banking sowie zu den 100 Top-Fintech-Firmen. Das Softwareunternehmen entwickelt und implementiert Finanztechnologie-Lösungen für Banken, Vermögensverwalter und andere Finanzinstitute.

Der Schwerpunkt der Unternehmenstätigkeit liegt in den Bereichen Mobile, Sicherheit und Vermögensberatung. Die Aktien der Crealogix Gruppe (CLXN) werden an der SIX Swiss Exchange gehandelt.

Das Beratungsteam

Im Team von Luther waren Cédric Müller (Partner), Andreas Kloyer (Partner, beide Federführung), Alexander Masson (Senior Assoicate), Johannes Becker (Counsel) und Martin Zackor, LL.M. (Counsel; alle Corporate/M&A).

 

Weitere Meldungen:

  1. One Hotels kauft den Rest von Motel One: Die Kanzleien
  2. Schaeffler holt sich 850 Mio. Euro: White & Case berät Banken
  3. TUI Cruises holt sich Geld per Anleihe mit Latham & Watkins
  4. Compliance Solutions Day ist am 26. September 2024