07. Okt 2021   Personalia Recht

Jochen Anweiler soll Brüssel-Büro von E+H aufbauen

Jochen Anweiler ©E+H

Wettbewerbsrecht. Wirtschaftskanzlei E+H holt Wolf Theiss-Anwalt Jochen Anweiler (54) als Partner im Kartellrecht und eröffnet ein Büro in Brüssel.

Mit 1.10.2021 wechsele Jochen Anweiler zu E+H als Partner in der Praxisgruppe Kartellrecht: Er ist Spezialist für Kartellrecht inklusive österreichischer und EU-Fusionskontrolle. Mit der Eröffnung eines Büros in Brüssel werde gleichzeitig auch ein wichtiger strategischer Schritt gesetzt, heißt es bei E+H: Der neue Partner soll es auf- und ausbauen.

Die Laufbahn

Jochen Anweiler ist in Deutschland und Österreich als Anwalt zugelassen, verfüge über rund 20 Jahre Erfahrung im Kartellrecht und war in internationalen Kanzleien in Deutschland, rund zehn Jahre in Brüssel und zuletzt bei Wolf Theiss in Wien tätig. Mit seinem Einstieg verfüge das Kartellrechtsteam von E+H nun über fünf Partner im Kartellrecht. Insgesamt zähle das Kartellrechtsteam 14 Jurist*innen.

Die Statements

„Mit Jochen Anweiler und aufgrund der Verfahren vor der Europäischen Kommission, die wir in den letzten Jahren für unsere Mandanten geführt haben, ist die Eröffnung eines Büros in Brüssel jetzt der nächste logische Schritt“, so Dieter Thalhammer, Partner und Leiter der Praxisgruppe Kartellrecht bei E+H.

„Jochen Anweiler ist die perfekte Ergänzung für unser Team – sowohl fachlich, wie auch persönlich. Auch die Expansion können wir nun weiter vorantreiben“, meint Judith Feldner, Partnerin im Kartellrecht bei E+H.

 

    Weitere Meldungen:

  1. Flüchtlingshilfe: DLA Piper tut mehr für UNHCR
  2. Juristenverband: Künftig gibt es Sommerfest und Ball
  3. Daniel Lungenschmid jetzt Director bei LeitnerLaw
  4. Philipp Zumbo jetzt Partner bei Taylor Wessing