13. Okt 2021   Business Motor

Die neuen Elektroautos von MG gibt es als SUV und Kombi

MG ZS EV ©MG Motor

China-Stromer. Der chinesische Autohersteller MG will seine E-Auto-Palette überarbeiten und geht mit einigen neuen und aufgefrischten elektrischen Modellen an den Start.

Die ehemals britische Automarke MG Motor, die seit 2005 zu der chinesischen SAIC Motor-Gruppe gehört, will dieses und kommendes Jahr noch weitere teil- und vollelektrische Fahrzeuge auf den Markt bringen.

Noch im Oktober 2021 soll das bereits angebotene Elektro-SUV MG ZS EV ein ordentliches Facelift erhalten, mit dem die Entwickler den ZS EV „sowohl optisch als auch technisch perfektioniert“ haben wollen: Das vollelektrische SUV ist schon seit gut einem Jahr in vielen Ländern Europas wie dem Vereinigten Königreich, Frankreich, Norwegen, etc. bei den örtlichen Händlern erhältlich und wurde in seinem ersten Modelljahr bereits über 15.000 Mal verkauft.

Das neue Facelift des ZS EV soll in den Varianten Comfort und Luxury Verbesserungen in Sachen Leistung, Technik und Design, aber vor allem auch eine höhere Reichweite aufweisen. Dazu sind zwei Batterie-Varianten verfügbar, eine 70-kWh-Long-Range-Batterie ab Markteinführung mit 440 km Reichweite sowie später eine 50,3-kWh-Standard-Range-Batterie mit 320 Kilometern Reichweite (nach WLTP). Preislich schneidet der ZS EV im Vergleich mit eventuellen Konkurrenten im Markt-Segment recht gut ab, der Basispreis liegt bei 33.990 Euro in der Standard-Range-Variante.

Der MG5 Electric

Doch damit wollen sich die chinesischen Autobauer noch nicht zufrieden geben, denn schon Anfang des Jahres 2022 erscheint das nächste, völlig neue Elektroauto von MG, welches der Hersteller als „den weltweit Ersten seiner Art“ anpreist, der Elektro-Kombi MG5 Electric.

Das Cockpit des MG5 Electric ©MG Motor

Dieser soll alten Kombi-Qualitäten gerecht werden – wie etwa Funktionalität, Erschwinglichkeit sowie Geräumigkeit (im Kofferraum zeigt sich das in diesem Fall mit 479 Litern, mit umgeklappten Rücksitzen knapp 1.400 Litern) – und diese gleichzeitig mit den Vorteilen eines E-Autos vereinen.

MG5 Electric ©MG Motor

Sowohl in Sachen Preis als auch bei der Reichweite unterscheidet sich der MG5 Electric nicht sehr von seinem SUV-Bruder, dem ZS EV. Die Reichweite des MG5 beträgt nämlich zunächst mit einer 50,3-kWh-Batterie um die 400 km (nach WLTP). Zum Marktstart 2022 wird der Basispreis des Elektro-Kombis laut Hersteller unter 30.000 Euro liegen und genauso wie der ZS EV wird auch der MG5 Electric in den Varianten Comfort und Luxury angeboten.

Der MG Marvel R Electric

Der MG Marvel R Electric ist genauso wie der ZS EV ein vollelektrisches SUV, doch dieser soll sich einen Platz in der oberen Mittelklasse sichern. Dazu bietet MG hier eine Leistung zwischen 132 kW (180 PS) in den Comfort- und Luxury-Versionen und zusätzlich noch eine Performance-Variante mit 212 kW (288 PS) aus drei Elektromotoren.

MG5 Electric ©MG Motor

In Sachen Reichweite weicht auch das Flagschiff der E-Auto-Palette von MG nicht sonderlich von den beiden vorigen Kandidaten ab, genaugenommen liegt diese mit 370 km (nach WLTP) sogar etwas unter dem Durchschnitt der Marken-Brüder.

Interessenten für den Marvel R Electric müssen nicht mehr lange warten, er soll schon ab Ende Oktober zu kaufen sein. Die Startpreise bewegen sich von 42.990 Euro in der Comfort-Version (4.000 Euro Aufpreis für die Luxury-Variante) bis zu 50.990 Euro für die Performance-Variante.

 

    Weitere Meldungen:

  1. Chinas Firmen machen es mit hohen Schulden spannend
  2. DLA Piper Event zu China-Handelsregeln am 9.11.2021
  3. Luther hilft beim Verkauf von innogy eMobility Solutions
  4. Renault präsentiert das solarbetriebene Haus auf Rädern