Zwei neue Partner bei Grant Thornton Austria

Michael Koehler ©Grant Thornton Austria

Wien/Wr. Neustadt. Seit 1. Oktober sind Steuerberater Michael Koehler und Wirtschaftsprüfer Wolfgang Laserer neue Partner bei Grant Thornton Austria.

Koehler und Laserer sind Spezialisten in ihren Fachgebieten und haben in den letzten Jahren entsprechende Führungsqualitäten entwickelt, so Gottwald Kranebitter, Managing Partner bei Grant Thornton Austria, in einer Aussendung.

Michael Koehler (37) ist Steuerberater und seit rund 10 Jahren in der internationalen Steuerberatung tätig. Der gebürtige Wiener studierte Rechtswissenschaften an der Universität Wien. Zu seinen Schwerpunkten zählen neben der klassischen Steuerberatung, die Lohnverrechnung, Jahresabschlusserstellung sowie das internationale Steuerrecht. Dabei liege sein Fokus auf der Beratung mittelständischer Unternehmen aus Handel, Produktion und Immobilien.

Wolfgang Laserer ©Grant Thornton Austria

Wolfgang Laserer (43) ist Steuerberater und Wirtschaftsprüfer, seit rund 19 Jahren im Bereich der Wirtschaftsprüfung tätig und Absolvent der Fachhochschule Wiener Neustadt. Seine fachlichen Schwerpunkte hat der Spezialist aus Niederösterreich in der Prüfung von Einzel- und Konzernabschlüssen sowie in der nationalen und internationalen (Konzern-) Rechnungslegung. Aufgrund seiner Technikaffinität arbeite er auch an der Digitalisierung der Abschlussprüfung. Sein Fokus liege auf kapitalmarktorientierten Unternehmen sowie familiengeführter Unternehmensgruppen, Handels- und Produktionsbetrieben.

Die Kanzlei

Grant Thornton hat aktuell rund 200 Beschäftigte in Wien und Wiener Neustadt. Betreut werden Klienten in Österreich, im mittel- und osteuropäischen Raum sowie grenzüberschreitend. Das Unternehmen ist Teil von Grant Thornton International, einem in 138 Ländern tätigen Kanzlei-Netzwerk mit rund 58.000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern.

 

    Weitere Meldungen:

  1. Marcus Richter neu im Top-Management von Görg
  2. 2.000 Unternehmen brauchen bald Nachhaltigkeitsbericht
  3. Wenn der Fiskus mit Predictive Analytics prüft
  4. Rödl & Partner mit Joint Venture in den USA