Open menu
x

Bequem up to date mit dem Newsletter von Extrajournal.Net!

Jetzt anmelden, regelmäßig die Liste der neuen Meldungen per E-Mail erhalten.

Weitere Informationen finden Sie auf unserer Newsletter-Seite sowie in unserer Datenschutzerklärung.

M&A, Recht, Tools

Schoenherr berät Sendinblue bei der Übernahme von Metrilo

Alexandra Doytchinova, Gergana Roussinova-Ivanova, Kristina Bozhinova ©Schönherr

Bulgarien. Wirtschaftskanzlei Schönherr hat das französische Online-Marketingunternehmen Sendinblue bei der Übernahme von Metrilo beraten.

Das Mandat beinhaltete alle wesentlichen Aspekte der Transaktion, darunter die Due Diligence, so die Kanzlei. Covid-19 habe sich als Katalysator für die Digitalisierung erwiesen, Telekommunikation und E-Commerce seien daher die aktivsten Sektoren im Jahr 2020 und Anfang 2021 in der gesamten CEE-Region inklusive Bulgarien gewesen, so Schönherr-Partner Alexandra Doytchinova (Team Lead).

  • Sendinblue betreibt eine All-in-One Digitalmarketing-Plattform für B2B und B2C-Unternehmen, zu der u.a. E-Mail-Kampagnen gehören. Das Hauptquartier ist in Paris. Aktuell hat Sendinblue rund 300.000 Business-User in 160 Ländern.
  • Die Marketing- und Sales Analytics SaaS Plattform Metrilo wurde 2014 von Murry Ivanoff und Peter Iliev in Bulgarien gegründet.

Die Beratungsteams

Das Schönherr-Beratungsteam bestand aus Alexandra Doytchinova (Leitung, Partner), Gergana Roussinova-Ivanova (Associate) und Kristina Bozhinova (Associate). Paul Hastings (Europe) war Lead Counsel für Sendinblue, unter der Leitung von Partner Charles Cardon.

 

Weitere Meldungen:

  1. SAP-Spezialist Camelot geht an Accenture: Gleiss Lutz hilft den Verkäufern
  2. Hyundai Capital Bank macht Autokredite zu Geld mit White & Case
  3. Kanzlei PHH eröffnet einen zweiten Standort in Graz
  4. Gastbeitrag zur Verbandsklage: Die echte Sammelklage startet in Österreich