27. Okt 2021   Business Recht

Partners Group steigt bei Breitling ein mit NKF

©ejn

Uhrenindustrie. Das Schweizer Investmenthaus Partners Group erwirbt eine Minderheitsbeteiligung am Uhrenhersteller Breitling. Kanzlei Niederer Kraft Frey berät dabei.

Laut den Angaben hat die Partners Group einen „signifkanten Minderheitsanteil“ von Breitling-Eigentümer CVC Capital für eigene Kunden übernommen. Genauer spezifiziert wird das nicht. Breitling, gegründet im Jahr 1884, ist ein führender Schweizer Uhrenhersteller. Nachrichtenagenturen hatten zuvor berichtet, dass Partners mit CVC über einen 25-Prozent-Anteil verhandle.

Die Ziele

In einer Aussendung der Partners Group heißt es, dass man Breitling gemeinsam mit CVC und dem Management zu einer „führenden Neo-Luxury-Uhrenmarke“ machen will: Zu den wichtigsten Wertschöpfungsinitiativen gehöre der Ausbau der Direktvertriebskanäle, die Erweiterung des eigenen Einzelhandelsnetzes, insbesondere in Asien und den USA, sowie die weitere Verbesserung der operativen Prozesse.

Ein großer Teil des Wachstums soll am chinesischen Markt stattfinden. Alfred Gantner, Mitgründer der Partners Group, werde in den Verwaltungsrat von Breitling eintreten. In einigen Jahren soll dann ein Börsegang von Breitling folgen.

Das NKF-Team bestand aus M&A-Partner Ulysses v. Salis (Leitung), Partner Philippe A. Weber, den Associates Katalin Siklosi, Shu Bernet-Zhang, Binderiya Gan-Ayush, Julia Tolstova und Alessandro Stanchieri sowie den Junior Associates Dominique Sunitsch, Thomas von Gammeren, Samuel Noser (alle M&A) und Senior Associate Oliver Zbinden (Real Estate).

 

    Weitere Meldungen:

  1. Good News und Bad News für Europacloud Gaia-X
  2. Luggit schleppt die Koffer mit Sabadello Legal
  3. Tiger Global investiert in Hive Technologies mit Gleiss Lutz
  4. Immobilien: White & Case berät Banken bei Sirius-Emission