05. Nov 2021   Business Finanz Recht Tools

HSBC schließt mehrjährigen Vertrag mit CloudBees

©ejn

Banking-Tools. Großbank HSBC wird die Software Delivery Platform von CloudBees für die weitere Digitalisierung der Bankgeschäfte ihrer 40 Millionen Kunden einsetzen.

Mit CloudBees werde HSBC konkret ein einheitliches End-to-End-Informationssystem für die Bereitstellung von Software von der Entwicklung bis zum Produktivbetrieb etablieren, heißt es in einer Aussendung. Die mehrjährige Vereinbarung umfasse sowohl Produkte als auch professionelle Dienstleistungen von CloudBees. Sie werde HSBC in die Lage versetzen, die Umstellung auf ein modernes Softwarebereitstellungssystem zu beschleunigen und die Produktivität von über 23.000 Entwicklern zu verbessern.

Die Vereinbarung umfasst alle Komponenten der CloudBees-Plattform, einschließlich Continuous Integration, Continuous Delivery, Release-Orchestrierung und Feature-Management-Funktionen. Sie erweitert die Zusammenarbeit zwischen HSBC und CloudBees, die 2015 begann. Seit 2019 hält HSBC auch ein strategisches Investment in CloudBees.

Software als strategischer Schwerpunkt

„Weil Kunden immer mehr ihrer Bankgeschäfte online abwickeln, steht Software im Zentrum aller Aktivitäten bei HSBC“, so Ian Haynes, CTO Shared Services und Cloud bei HSBC. „Wir sind dabei, die Bank zu digitalisieren und schneller zu innovieren, um das Kundenerlebnis zu verbessern mit hoher Priorität für Sicherheit und Compliance. Wir haben uns für CloudBees entschieden, weil die Standardisierung und Automatisierung unseres gesamten Softwarebereitstellungssystems unseren Entwicklern erlaubt, unseren Kunden neue digitale Produkte und Dienstleistungen schnell und sicher bereitzustellen.“

HSBC sei mit seiner hybriden Cloud-Umgebung ein hervorragendes Beispiel einer riesigen IT-Umgebung. „Es gibt keine größere und komplexere Umgebung als die von HSBC“, meint Stephen DeWitt, CEO von CloudBees. HSBC werde verstärktes Augenmerk auf eine kontinuierliche Compliance legen, die in den Softwarebereitstellungsprozess integriert ist und die Automatisierung der Audit-Berichterstattung, Echtzeitverfolgung, Nachvollziehbarkeit und Genehmigung von Software bis hin zum produktiven Betrieb umfasse.

 

    Weitere Meldungen:

  1. 20-jähriges Jubiläum beim Verband Financial Planners
  2. Bonds von der Erste Group: Schönherr und Wolf Theiss helfen
  3. Führung in der Krise: Eigenverantwortung oder Vorschriften?
  4. Bezahl-Terminals: Österreich bei den 3 Schlusslichtern