11. Nov 2021   Bildung & Uni Business Recht

FH Kufstein: Neues bei den MBA-Programmen

©FH Kufstein Tirol

Blended Learning. Die International Business School der FH Kufstein Tirol hat ihre MBA-Programme neu strukturiert.

Die MBA-Programme und Masterlehrgänge der International Business School sollen praxisnah Managementwissen vermitteln, so die FH Kufstein. Nun habe man das Aus- und Weiterbildungskonzept weiterentwickelt.

Die neue Struktur

Das neue Konzept biete für alle Lehrgangsvertiefungen in den ersten zwei Semestern ein einheitliches Curriculum. In diesen können die Teilnehmenden neben dem Erlernen des Managementanteils ihr Netzwerk ausbauen. In den ersten Semester gehören folgende Vorlesungen zum Kursinhalt/fokus:

  • Digitalisierung
  • Design Thinking
  • Change Management
  • Persönlichkeitsentwicklung

Diese werden im Rahmen von Fallstudien praxisorientiert thematisiert. Das dritte Semester richte sich vollumfänglich auf den gewählten Fokus aus, hier sollen die Lehrgangsteilnehmer*innen das notwendige Fachwissen erwerben.

Im letzten Semester steht dann der Abschluss des MBA-Programms im Vordergrund. Dieser Teil verlangt die Abgabe und Vorstellung der Masterarbeit. Aktuell bietet die FH Kufstein u.a. den Kurs General Management MBA in den Varianten Automotive, Leadership, Soziale Arbeit sowie Immobilienmanagement an.

 

    Weitere Meldungen:

  1. TU Wien startet „Tech MBA“-Programme
  2. Zertifikatskurs „Digital Inclusion“ neu an der Uni Wien
  3. „Das FT-Ranking ist ein Qualitätssignal für die WU“
  4. Uni Wien: Zertifikats-Dolmetschkurs für Gerichte & Behörden