19. Nov 2021   Business Recht Steuer

Rödl & Partner mit Joint Venture in den USA

©ejn

Steuerkanzleien. Das deutsche Beratungsunternehmen Rödl & Partner schließt einen Pakt mit dem US-Branchenkollegen VonLehman. Zielgruppe sind ausländische Niederlassungen.

Der Zusammenschluss soll das führende Beratungs- und Wirtschaftsprüfungsunternehmen der Region für Unternehmen in Auslandsbesitz bilden, heißt es in einer Aussendung. VonLehman hat rund 140 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter.

Rödl & Partner USA, Teil des Beratungs- und Wirtschaftsprüfungsunternehmens Rödl & Partner mit Sitz in Deutschland, und VonLehman CPA & Advisory Firm, ein regionales Wirtschaftsprüfungs- und Beratungsunternehmen mit Hauptsitz in Ft. Wright, Kentucky, haben konkret ein Joint Venture unter dem Namen Rödl & Partner | VL gegründet.

Das Joint Venture

Das Joint Venture richte sich an der Wachstumsstrategie von Rödl & Partner USA aus, die seit 45 Jahren in acht Büros die Bedürfnisse von hauptsächlich deutschsprachigen und anderen in den USA tätigen ausländischen Unternehmen in den Bereichen Rechnungswesen und Steuern betreue.

Der neue Standort biete bessere Möglichkeiten, die Anforderungen der bedeutenden deutschen und europäischen Geschäftswelt im Großraum Cincinnati und den angrenzenden Bundesstaaten Kentucky und Indiana zu bedienen, heißt es. Zu den Kernindustrien der Region zählen Advanced Manufacturing, Luft- und Raumfahrt, Automobilbau und Nahrungsmittelindustrie.

„Rödl & Partner in den USA betreut ganz bestimmte Mandanten – lokal ansässige Unternehmen, die sich im Besitz ausländischer Muttergesellschaften befinden. VonLehman hat ebenfalls eine Konzentration dieser Art von Unternehmen, die oft im Bereich der Herstellung und des Vertriebs tätig sind. Diese Region ist nach wie vor ein riesiger Wachstumsbereich für diesen Industriezweig“, so Beth Vice, Gesellschafterin bei VonLehman und Leiterin des Joint Ventures.

Durch die Bündelung der Kräfte werde man in der Lage sein, die Dienstleistungen für diese Unternehmen zu verbessern. Dazu gehöre, dass man Dienstleistungen anbieten könne, die man bisher nicht im Haus hatte, wie z. B. Studien zu Verrechnungspreisen, internationale Strukturierung und ein tiefgreifendes Verständnis der Unterschiede zwischen den Rechnungslegungs- und Steuerstandards in den USA und den internationalen Standards.

Die Chefinnen und Chefs

„VonLehmans ausgezeichneter Ruf auf dem Markt und sein bedeutender Marktanteil bei der Betreuung von Unternehmen in ausländischem Besitz in der Region ermöglichen es uns, uns gegenseitig perfekt zu ergänzen“, so Matthias Amberg, Partner bei Rödl & Partner in Chicago, Illinois.

VonLehmans Beth Vice, Audit Shareholder, und Ryan Redleski, Senior Tax Manager, werden dem Joint Venture beitreten. Sowohl Vice als auch Redleski werden weiterhin bei VonLehman angestellt sein und in der Niederlassung in Fort Wright, Kentucky, arbeiten.

Vice werde das Joint Venture mit den Schwerpunkten Wirtschaftsprüfung und Beratung leiten, während Redleski das Team durch seine Spezialisierung auf internationale Steuern ergänze. Christian Hock, Partner bei Rödl & Partner, werde das Joint Venture unterstützen. Er ist auf die Bereiche Wirtschaftsprüfung und Steuern spezialisiert.

 

    Weitere Meldungen:

  1. Tiger Global investiert in Hive Technologies mit Gleiss Lutz
  2. Immobilien: White & Case berät Banken bei Sirius-Emission
  3. Neuer Theaterpreis kommt Pro Bono
  4. Marcus Richter neu im Top-Management von Görg