So werden Compliance-Schulungen spannender

Sujet Im Dezember ©ejn

Webinar. Compliance Tools-Anbieter EQS Group lädt zum Online-Event: „Müssen Compliance-Schulungen immer langweilig sein?“

Das (anmeldepflichtige) Webinar findet am 9.12.2021 statt, Videostreams gibt es auch nachträglich zum Ansehen. Inhalt des Webinars sind konkret Tipps für die Vorbereitung einer Organisation und ihrer Belegschaft auf die EU-Whistleblower-Richtlinie. Dabei gehe es generell auch um darum, wie Mitarbeitende in Compliance-Themen effektiv und nachhaltig geschult werden können. Statt Langweile sollen Spaß und Motivation Platz greifen, wobei wesentlich auf E-Learning gesetzt wird.

Der Hintergrund

Hintergrund für diesen und zahlreiche weitere ähnliche Weiterbildungs-Events ist die Umsetzung der EU-Whistleblower-Richtlinie: Eine fristgerechte Umsetzung ist zwar weder in Österreich noch in Deutschland zu erwarten, sie muss dem Grunde nach aber bereits ab 17.12.2021 erfüllt werden.

Neben der Einführung eines Hinweisgebersystems – für mittlere und große Unternehmen künftig Pflicht – gehört auch die Vorbereitung der Mitarbeitenden zur nötigen Vorbereitung, heißt es bei der EQS Group. Die Mitarbeiter*innen müssen also für das Thema sensibilisiert werden – und dabei haben solche Rechtsmaterien bekanntlich manchmal ein gewisses Vermittlungsproblem. Die Inhalte sind oft abstrakt und schwer verständlich, die Lernbereitschaft lässt zu wünschen übrig.

Die Speaker

Bei dem Webinar sollen u.a. innovative E-Learnings (am Beispiel Whistleblowing & Hinweisgeberschutz) vorgestellt werden, mit konkreten Umsetzungstipps. Die Speaker sind:

  • Sebastian Karnoll, VP Instructional Design – lawpilots GmbH
  • Marco Hüsener, Senior Expert Corporate Compliance – EQS Group

 

    Weitere Meldungen:

  1. Whistleblower-Gesetz für Österreich: Die Forderungen
  2. Webinar: Umsetzung der Whistleblower-Richtlinie
  3. Compliance Tools-Anbieter EQS Group wächst
  4. So setzt Schweden die Whisteblower-Richtlinie um

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Hinweis: Kommentare werden moderiert (Nutzungsregeln).