01. Dez 2021   Business Finanz Recht

Kathrein Privatbank macht mit bei Fondsfrauen

Fondsfrauen ©Kathrein Privatbank

Gender. Die Kathrein Privatbank ist jetzt Unterstützer des Karrierenetzwerks Fondsfrauen – auch um die Attraktivität von Finanz-Jobs zu erhöhen, wie es heißt.

Die Fondsfrauen sind laut den Angaben das größte deutschsprachige Karrierenetzwerk zur Förderung und Gleichstellung von Frauen in der Finanzindustrie.

Die Kathrein Privatbank möchte mit dieser Firmenpartnerschaft nach eigenen Angaben aktiv Frauen für Jobs und Karrieren in der Finanzindustrie begeistern. Derzeit seien 50% der Führungspositionen in der Bank paritätisch mit Frauen und Männern besetzt. Kathrein gehört zur Raiffeisen-Bankengruppe.

„Diversity als Erfolgsfaktor“

„Wir als Kathrein Privatbank mit unserer internationalen Kundenstruktur erleben Diversity als große Bereicherung im Kontakt mit unseren Kunden, als auch in der täglichen Zusammenarbeit. Wir sind 120 MitarbeiterInnen, die 10 unterschiedliche Muttersprachen sprechen und wir freuen uns über eine Gleichverteilung der Management-Positionen zwischen Frauen und Männern“, so Vorstandsvorsitzender Wilhelm Celeda.

Flexibilität sei dabei ein Schlüssel für die bestmögliche Vereinbarkeit von Karriere und Familie. Die Bank setze auf flexible Arbeitsformen und -zeiten für Mitarbeiterinnen wie Mitarbeiter, die nach der Elternteilzeit zurückkommen, insbesondere auch auf Managementebene.

„Banking & Finance weniger nachgefragt“

Eleonore Leder, Leiterin Finance & HR der Kathrein Privatbank: „Bezüglich des Anteils weiblicher Bewerberinnen sehen wir Unterschiede je nach Fachgebiet. Generell wird das Banking & Finance-Umfeld von Frauen weniger nachgefragt, weshalb wir auch die Idee und Initiativen der Fondsfrauen sehr unterstützen, die hier einen wichtigen Beitrag leisten, in dem sie die Attraktivität dieses Berufsfelds bekannter machen.“ Die Bank fördere Frauen speziell durch Job Enlargement und Job Enrichment.

 

    Weitere Meldungen:

  1. Sparkassen kaufen Rückversicherer: Die Kanzleien
  2. „Die Zinsen gehen in Richtung 1,5 Prozent“
  3. Geld für Raiffeisen Waren-Gruppe mit Gleiss Lutz
  4. Banken: Raisin holt Sparte von August Lenz mit Freshfields