Open menu
x

Bequem up to date mit dem Newsletter von Extrajournal.Net!

Jetzt anmelden, regelmäßig die Liste der neuen Meldungen per E-Mail erhalten.

Weitere Informationen finden Sie auf unserer Newsletter-Seite sowie in unserer Datenschutzerklärung.

Bildung & Uni, Business, M&A, Recht, Steuer, Tools

LexisNexis kauft Start-up Closd für Case Management

©ejn

Paris/New York/Wien. Fachverlag LexisNexis kauft Closd: Die Legal Transaction Management Plattform bietet Rechtsabteilungen und Kanzleien eine Projektmanagement-Lösung für Rechtsfälle.

Der Käufer ist konkret LexisNexis Legal & Professional, globaler Anbieter für Rechtsinformation mit Sitz in New York und Teil des RELX-Konzerns. Closd mit Sitz in Paris wurde 2018 gegründet und betreibt eine Legal Transaction Management SaaS Plattform, die das Management komplexer rechtlicher Projekte simpler, sicherer und schneller mache.

Die Ende-zu-Ende Lösung von Closd inkludiere automatisierbares Workflow Management, sichere Dokumentenfreigabe, Datenräume, digitale Signaturen sowie Dokumenterstellung und -archivierung. Closd hat laut den Angaben in Europa und darüber hinaus derzeit rund 42.000 User, von Rechtsabteilungen bis Wirtschaftsjurist*innen.

Wachsen mit digitalen Diensten

Closd sei schnell ein führender Anbieter im Bereich Legal Transaction Management geworden, heißt es dazu beim Käufer: Den technologischen Vorsprung bei Legal Workflow Management, Datenräumen und digitaler Signatur kombiniere LexisNexis nun mit den eigenen Stärken bei Fachinhalten und fortschrittlichen Technologien, um Kund*innen eine neue Art effizienteres und effektiveres Arbeiten zu ermöglichen.

Der Kauf von Closd passe zur Strategie eines organischen Wachstums, das LexisNexis mit der Übernahme von Analytics- und Workflow-Automatisierungslösungen unterstütze, so Philippe Carillon, President von LexisNexis Continental Europe, Middle East and Africa.

Closd-CEO und Mitgründer Grégoire Debit: “Wir sind stolz Teil der LexisNexis Gruppe zu werden und zu der Innovations Startegie beizutragen. Die Synergien unserer Produkte liegen auf der Hand. Die Allianz mit einem der globalen Führer bei Rechtsinformation und Legaltech wird unser Wachstum und unsere Produktentwicklung beschleunigen und uns in dieser boomenden Branche bei der Internationalisierungs-Strategie helfen. Wir freuen uns darauf gemeinsam mit LexisNexis die Zukunft des juristischen Arbeitens zu schaffen.”

LexisNexis Legal & Professional, mit Kunden in rund 160 Ländern und 10.400 Angestellten weltweit, ist Teil der RELX Gruppe, einem globalen Anbieter von Informationsdiensten und -tools. RELX insgesamt hat Kunden in rund 180 Ländern, Niederlassungen in rund 40 Ländern und 33.000 Angestellte.

 

Weitere Meldungen:

  1. Viel Interesse an neuen Krypto-Steuerregeln, so Facultas
  2. Das war der Compliance Solutions Day 2023: „Alles bleibt anders“
  3. Jahrestagung Arbeits- und Sozial­recht: Thema Fach­kräfte­mangel
  4. Onlim startet „Q&A DocBot“ mit ChatGPT-Technologie