10. Dez 2021   Business Finanz Recht

Raiffeisen verkauft Office-Gebäude mit Binder Grösswang

Markus Uitz ©Inge Prader / Binder Grösswang

Business-Immobilien. Binder Grösswang berät die RBI-Tochter Raiffeisen Property Holding International beim Verkauf eines Office-Gebäudes im 14. Wiener Bezirk.

Die Büroimmobilie wurde im Rahmen eines Share Deals an den offenen Immobilienfonds „Swiss Life Ref (DE) European Real Estate Living & Working“ verkauft, so die Kanzlei: Das rund 12.000 m² und 206 Stellplätze umfassende 8-geschoßige Büroobjekt in gut angebundener Lage im 14. Wiener Gemeindebezirk in der Linzer Straße 225 sei zur Gänze langfristig an die Allianz Elementar Versicherung vermietet.

Die Fertigstellung des Objekts erfolgte im September 2020. Das Bürogebäude hat das Umweltsiegel ÖGNI Gold erhalten und verfügt u.a. über eine umweltfreundliche Stromerzeugung über die hauseigenen Photovoltaikanlage sowie einen Anschluss an das Fernwärmenetz der Stadt Wien. Dadurch können insgesamt jährlich rund 185 Tonnen CO2 eingespart werden.

Unternehmen und Team

Das Signing fand am 30. November 2021 statt, das Closing der Transaktion am 7. Dezember 2021. Über den Kaufpreis wurde zwischen den Vertragsparteien Stillschweigen vereinbart. Das Binder Grösswang Team umfasste u.a. Markus Uitz (Partner, Immobilienrecht), Christian Wimpissinger (Partner, Steuerrecht) und Michael Delitz (Rechtsanwalt, Immobilienrecht).

Die Raiffeisen Property Holding International (RPHI) ist eine Tochter der Raiffeisen Bank International (RBI). Sie entwickelt, verwaltet, betreibt und verwertet für den Konzern Immobilien in Österreich und der CEE-Region.

 

    Weitere Meldungen:

  1. Anwälte wollen Tariferhöhung: Protestmaßnahmen
  2. Alexander Hock ist jetzt Anwalt bei Kanzlei FSM
  3. Atlantia verkauft Hochtief-Anteil mit Gleiss Lutz
  4. Armenak Utudjian ist neuer Anwälte-Präsident, Cernochova Vize