14. Dez 2021   Business Recht Tools

DBAG Fund VIII investiert in freiheit.com mit Latham

©ejn

Düsseldorf. Latham & Watkins berät den DBAG Fund VIII bei einer Investition in das deutsche Software Engineering-Unternehmen freiheit.com.

Dabei werde der von der Deutschen Beteiligungs AG beratene DBAG Fund VIII die Mehrheit der Anteile an der freiheit.com technologies GmbH von den beiden Gründungsgesellschaftern erwerben.

Die Gründer sollen minderheitlich an freiheit.com beteiligt bleiben und das Unternehmen weiterhin führen. Der Vollzug des Kaufvertrags stehe unter dem Vorbehalt der Zustimmung der Kartellbehörden und ist für das Jahresende vorgesehen.

Das Beratungsteam

Im Team von Latham & Watkins waren Ingo Strauss (Partner, Federführung), Heiko Gotsche (Partner), Katharina Intfeld, Florian Feistle, Juan Garcia Jacobsen, Ivo Wanwitz (alle Associate, alle Düsseldorf), Stephan Hufnagel (Associate, München), Felix Gasten (Associate, London, alle Corporate), Susan Kempe-Müller (Partner), Pia Sösemann, Daniela Jaeger (beide Associate, alle Corporate/IP), Thies Deike (Counsel, Regulatory), Wolf-Tassilo Böhm (Associate, Datenschutz, alle Frankfurt), Kristina Steckermeier, Christian Strauß (beide Associate, Arbeitsrecht), Stefan Süß (Partner), Ulf Kieker (Counsel, alle München) und Simon Pommer (Associate, alle Steuerrecht, Hamburg).

 

    Weitere Meldungen:

  1. EQS mit Roadshows zu Whistleblowing-Gesetz
  2. Viridium kauft 720.000 Leben-Verträge von Zurich
  3. Advant Beiten jetzt bei Legal Tech Hub Europe (LTHE)
  4. Aurelius kauft zwei Dental-Firmen mit Noerr