16. Dez 2021   Business Finanz Recht

375 grüne Euro-Millionen für Uniqa mit Schönherr

Ursula Rath ©Schönherr / Detailsinn

Wien. Wirtschaftskanzlei Schönherr hat die Uniqa Insurance Group bei der Emission nachhaltiger Tier-2-Anleihen um 375 Millionen Euro beraten. Die Emissionsbanken wurden von Freshfields betreut.

J.P. Morgan Bank AG und Raiffeisen Bank International fungierten bei der Transaktion als Deal Manager und Joint Bookrunner.

Die Transaktion

Die neuen Green Bonds sind nachrangige Schuldverschreibungen mit einem anfänglichen Koupon von 2,375 Prozent und 20 Jahren Laufzeit. Sie haben ein „BBB“-Rating von Standard & Poor´s und sind laut den Angaben als Tier-2-Ergänzungskapital anrechenbar. Ein Betrag in gleicher Höhe wie der Netto-Emissionserlös aus dem Nachranginstrument werde in Einklang mit den „Green Bond Principles“ für nachhaltige Investitionen verwendet.

Die neu ausgegebene Tier-2 Anleihe unterliegt deutschem Recht und notiert im Amtlichen Handel der Wiener Börse. Im Zuge der Emission refinanzierte die Uniqa-Versicherungsgruppe bestehende Anleihen, die 2023 bzw. 2026 ausgelaufen wären und deutlich höhere Koupons in Höhe von 6% bzw. 6,875% aufwiesen, heißt es dazu.

Schönherr-Partnerin Ursula Rath, die das Team für Uniqa leitete, gratuliert „zum Closing einer weiteren wegweisenden Transaktion trotz herausfordernder Marktbedingungen“. Schönherr habe damit die Versicherungsgruppe – sie ist die zweitgrößte Österreichs nach der Vienna Insurance Group (VIG) – auch bei der zweiten Emission von Green Bonds beraten.

Die Beratungsteams

  • Das Schönherr-Team bestand aus Ursula Rath (Federführung; Partner), Christoph Moser (Partner), Peter Feyl (Partner), Viktoria Stark (Associate) und Marco Thorbauer (Rechtsanwalt).
  • Das Freshfields-Team, das die Joint Lead Manager beriet, wurde von Stephan Pachinger (Partner Kapitalmarktrecht, Wien) geleitet und umfasste Christoph Gleske (Kapitalmarktrecht, Frankfurt am Main), Principal Associate Birgit Schulz (Kapitalmarktrecht, Frankfurt am Main) und Associate Benedikt Graf (Kapitalmarktrecht, Wien).

 

    Weitere Meldungen:

  1. Inkasso: „Freundliches Auftreten bringt raschere Lösung“
  2. Wie die Lebensversicherung modernisiert werden kann
  3. Ideal Versicherungsgruppe kauft zu mit Hogan Lovells
  4. Klage wegen virtueller Hauptversammlung der VIG