27. Dez 2021   Business Recht Steuer

Invest AG übernimmt Herba Chemosan mit LeitnerLeitner

©ejn

Linz/Salzburg. Die Invest AG der Raiffeisenbankengruppe OÖ hat gemeinsam mit dem Management die Herba Chemosan Gruppe übernommen. LeitnerLeitner war behilflich.

Herba Chemosan ist Marktführer in der Belieferung österreichischer Apotheken mit Arzneimitteln und sichere die Auslieferung von Covid-Impfstoffen in Österreich. Bisheriger Alleineigentümer des Pharmalogistik-Unternehmens war der US-amerikanische Konzern McKesson, der zukünftig seine Aktivitäten in Nordamerika bündeln möchte und sich auf spezielle Gebiete wie Onkologie und Biopharma konzentriere. Mit dem Verkauf ziehe sich McKesson ganz aus Europa zurück.

Die neuen Eigentümer

Die neue Eigentümerstruktur nach dem Management Buy-Out sieht laut den Angaben so aus: Das Herba Chemosan-Management übernimmt 51 Prozent, die Invest AG aus dem Raiffeisen-Sektor 49 Prozent. Zukünftig möchte sich Herba Chemosan noch stärker als umfassender Gesundheitsdienstleister positionieren, wie es heißt.

Zum Deal-Team von Steuerberater LeitnerLeitner zählten Christian Oberhumer (Partner, Lead Financial Due Diligence) und Michael Pucher (Lead Tax Due Diligence) sowie Silvia Hofer, Alexander Kras, Elisabeth Steinlechner, Sonja Eigner und Thomas Pfeifenberger.

 

    Weitere Meldungen:

  1. Viridium kauft 720.000 Leben-Verträge von Zurich
  2. Aurelius kauft zwei Dental-Firmen mit Noerr
  3. Daniel Lungenschmid jetzt Director bei LeitnerLaw
  4. Neue Festschrift zum Konzernsteuerrecht