29. Dez 2021   Business Recht

TAG Immobilien kauft Wohn-Developer Robyg mit Noerr

©ejn

Warschau. Die deutsche TAG Immobilien kauft den führenden polnischen Wohnimmobilien-Entwickler Robyg. Wirtschaftskanzlei Noerr ist dabei behilflich.

Unter Leitung von Radosław Biedecki, Andreas Naujoks und Torsten Wehrhahn hat Noerr die TAG Immobilien AG beim Erwerb der ROBYG S.A. sowie bei einer Brückenfinanzierung im Volumen von 750 Mio. Euro beraten. Robyg ist ein führender Wohnimmobilienentwickler Polens, spezialisiert auf die Großstädte und mit aktuell rund 23.000 Wohneinheiten in der Pipeline. Verkäufer ist die Bricks Acquisitions Limited, ein Unternehmen von Goldman Sachs und Centerbridge. Unterm Strich lässt sich TAG den Kauf voraussichtlich rund 550 Millionen Euro kosten.

Der Kaufpreis, mögliche Rückzahlungen bestehender Finanzverbindlichkeiten von Robyg und weiteres Betriebskapital (Working Capital) für die Investitionen von Robyg werden laut den Angaben über eine Brückenfinanzierung von bis zu 750 Mio. Euro finanziert. Diese wird von Bank of America, Credit Suisse, Deutsche Bank und Société Générale beigesteuert. Vorbehaltlich der kartellrechtlichen Freigabe soll die Akquisition im ersten Quartal 2022 abgeschlossen sein.

Das Beratungsteam

Das Beratungsteam von Noerr für TAG Immobilien stand unter der Leitung von Radosław Biedecki (Real Estate Investment Group, Warschau) sowie Andreas Naujoks und Torsten Wehrhahn (Bank- und Finanzrecht, Frankfurt. Ebenfalls dabei:

  • Real Estate Investment Group: Dorota Kęsik, Tomasz Malerczyk (Warschau)
  • Bank- und Finanzrecht: Andreas Naujoks, Torsten Wehrhahn, Patrick Geist (Frankfurt) Konrad Werner (Warschau)
  • Aktien- und Kapitalmarktrecht: Laurenz Wieneke (Frankfurt)
  • Arbeitsrecht: Katarzyna Zwierz-Wilkocka (Warschau)
  • Gesellschaftsrecht/M&A: Anna Mirek, Jerzy Kapitańczuk, Waldemar Oryński, Jakub Jedliński (Warschau)

 

    Weitere Meldungen:

  1. Flüchtlingshilfe: DLA Piper tut mehr für UNHCR
  2. Daniel Lungenschmid jetzt Director bei LeitnerLaw
  3. Philipp Zumbo jetzt Partner bei Taylor Wessing
  4. Börsegänge: Das Warten auf bessere Zeiten