Irina Prinz ist neue Partnerin bei Rabel & Partner

Irina Prinz ©Marija Kanizaj

Graz. Steuerberater und Wirtschaftsprüfer Rabel & Partner ernennt Linde-Autorin Irina Prinz („Der Große Ortner“) zur Partnerin.

Prinz (36) ist u.a. Spezialistin für Personalverrechnung bei der Kanzlei, außerdem Fachautorin und Vortragende im Bereich der Personalverrechnung und des Arbeits- und Sozialversicherungsrechts. Mit 1. Jänner 2022 wurde sie zur Partnerin befördert, teilt Rabel & Partner mit.

Der Werdegang

Prinz studierte an der Karl-Franzens-Universität in Graz (Promotion zur Doktorin der Rechtswissenschaften 2014) und sammelte gleichzeitig erste Erfahrungen in der Steuerberatung. Im Jahr 2010 nahm sie ihre Tätigkeit bei Rabel & Partner auf und legte 2015 die Prüfung zur Steuerberaterin ab. Seit dem Jahr 2016 zeichnet sie für die beiden jährlich im Linde Verlag erscheinenden Fachpublikationen „Personalverrechnung in der Praxis“ (Profis bekannt als der „Große Ortner“) und „Personalverrechnung: eine Einführung“ verantwortlich und ist auch als Fachvortragende tätig.

Die Statements

„Irina Prinz hat mit ihrem Team in den vergangenen 11 Jahren großartige Arbeit in unserem Büro geleistet und federführend den Bereich der Personalverrechnung aufgebaut. Ich gratuliere ihr herzlich zu ihrer neuen Position und freue mich sehr über die Verstärkung unseres Partnerkreises“, so Firmengründer und Senior Partner Klaus Rabel.

„Ich freue mich sehr, nun als Partnerin weiter Verantwortung für mein Team und unsere Klienten übernehmen zu dürfen. Meine Schwerpunkte werden weiterhin der Bereich des Lohnsteuer-, Arbeits- und Sozialversicherungsrechts sowie das Outsourcing der Personalverrechnung nationaler und internationaler Klienten und die Betreuung von Lohnabgabenprüfungen sein“, so Prinz.

 

    Weitere Meldungen:

  1. BDO eröffnet neuen Standort in Kärnten
  2. Philip Ginthör und Bettina Matzka werden Partner bei KPMG
  3. Neue Partner bei Mazars: Monika Raidl und Florian Schmidl
  4. Deloitte: Sechs neue Directors für Consulting und Tax