14. Jan 2022   Business Recht

Immola verkauft Wohnprojekt an Wealthcore mit E+H

Alric Ofenheimer ©E+H

Graz. E+H hat die Immola-Gruppe bei der Veräußerung eines neuen Wohnbauprojekts mit 63 Wohneinheiten in Graz an Wealthcore beraten.

Wealthcore Investment Management erwirbt die Immobilie dabei konkret für den Immobilienfonds „Wealthcore Austria Living I“. Die Transaktion erfolgte im Rahmen eines Forward-Deals, über den Kaufpreis wurde Stillschweigen vereinbart.

Das Projekt

Immola positioniert sich als Spezialist für urbane Stadtentwicklung in Graz, Klagenfurt und Linz. Das neue Projekt werde in Summe circa 4.300m² umfassen und befindet sich Ecke Babenbergerstraße / Keplerstraße, nahe des Grazer Hauptbahnhofs und am Metahofpark. Nach der Fertigstellung im Jahr 2023 soll das Wohnbauprojekt 63 Wohneinheiten, Tiefgaragenplätze und Gewerbeflächen im Erdgeschoss bieten.

Die Immobilientransaktion wurde seitens Wirtschaftskanzlei E+H unter der Federführung von Partner Alric A. Ofenheimer und Helena Neuner begleitet. Im Team war auch Johannes Feilmair (alle Immobilienwirtschaftsrecht, Gesellschaftsrecht/M&A).

 

    Weitere Meldungen:

  1. Greystar kauft D90 Tower in Wien mit CMS
  2. Neues Managing Board bei Kanzlei E+H
  3. Handbuch aktualisiert: Steuerrecht von Abgaben bis Zinsen
  4. Geld für Schweizer Gasverbund Mittelland mit NKF