17. Jan 2022   Business Personalia Recht

Cerha Hempel holt Benno Šiftar ins Competition-Team

Benno Siftar ©Cerha Hempel – Stefan Reichmann

Wien. Wirtschaftskanzlei Cerha Hempel erweitert ihre Kartellrechtspraxis mit dem Eintritt von Benno Šiftar (32). Er kommt von der Slowenischen Wettbewerbsbehörde und der EU-Kommission.

Benno Šiftar verstärkt seit kurzem die Cerha Hempel Kartellrechtspraxis, heißt es bei der Kanzlei: Er wechselt nach mehrjähriger Tätigkeit als Case Handler bei der Slowenischen Wettbewerbsbehörde in das Team rund um Bernhard Kofler-Senoner.

Šiftars Tätigkeitsschwerpunkte bei Cerha Hempel umfassen Kartelluntersuchungen auf EU- und nationaler Ebene, Zusammenschlusskontrolle und Beihilfenrecht. Wirtschaftskanzlei Cerha Hempel gehört mit Büros in Österreich, Tschechien, der Slowakei, Ungarn, Bulgarien, Weißrussland und Rumänien zu den größten heimischen Sozietäten.

Die Laufbahn

Mag. Benno Šiftar schloss das Studium der Rechtswissenschaften an der Universität Wien 2015 ab und absolvierte ein Masterstudium an der Brussels School of Competition Law. Anschließend war er mehrere Jahre in der slowenischen Wettbewerbsbehörde und für die Europäische Kommission tätig.

„Wir freuen uns sehr, mit Benno Šiftar einen Kartellrechtsspezialisten mit langjähriger Erfahrung als Mitarbeiter einer Wettbewerbsbehörde in unserem Team begrüßen zu dürfen. Vor dem Hintergrund des starken Wachstums unserer Kartellrechtspraxis und unserem Fokus auf Zentral- und Osteuropa ist die erneute Teamerweiterung ein wichtiger strategischer Zugewinn“ sagt Bernhard Kofler-Senoner, Praxisgruppenleiter Kartellrecht von Cerha Hempel.

 

    Weitere Meldungen:

  1. Storyblok holt sich 47 Mio. US-Dollar mit Schönherr
  2. Glasfaser-Ausbau erhält Geldspritze mit Clifford Chance
  3. Buch: Datenschutz für KMUs und Start-ups
  4. MedAustron baut aus mit Kanzlei Schönherr