17. Jan 2022   Business Motor

Porsche Cayenne bläst als Platinum Edition zum letzten Gefecht

Cayenne Platinum Edition ©Dr. Ing. h.c. F. Porsche AG – Porsche Holding

Modellpflege. Porsche legt eine neue Platinum Edition des Cayenne auf – und packt neben dem namensgebenden Dark Mode auch einige Extras ohne Aufpreis dazu. Später im Jahr kommt dann wohl die neue Generation.

Die Platinum Edition gibt es konkret wahlweise für die SUV-Modelle Cayenne, Cayenne E-Hybrid und Cayenne S sowie die entsprechenden Coupé-Varianten. Die Sonderserie soll durch aufeinander abgestimmte Designelemente in seidenglänzender Platinum-Lackierung und eine erweiterte Serienausstattung punkten, so Porsche.

Alu-Einlegeteile für die „Platinum“-Edition

Ein möglichst exklusives Erscheinungsbild soll dabei durch diverse modellspezifische Details „in seidenglänzendem Platinum“ erzielt werden: Dazu gehören u.a. entsprechend lackierte Einleger in den Lamellen der Lufteinlässe am Bugteil, ein in das LED-Heckleuchtenband integrierte Porsche-Schriftzug, die Modellbezeichnung am Heck sowie die serienmäßigen, 21 Zoll großen RS Spyder Design-Räder. Elemente wie z.B. Türeinstiegsblenden in Aluminium gebürstet mit dem Schriftzug „Platinum Edition“ sorgen dafür dass Kund*innen später noch lange an den Kauf erinnert werden.

Ausstattung und Preise

Zur erweiterten Ausstattung gehören laut dem Angaben LED-Hauptscheinwerfer inklusive Porsche Dynamic Light System (PDLS), Panorama Dachsystem, Privacy-Verglasung, ein Surround-Soundsystem von Bose, Ambientebeleuchtung, Achtwege-Leder-Sportsitze sowie Porsche Wappen auf den Kopfstützen und – für die gediegen-analoge Anmutung – die Analoguhr auf dem Armaturenbrett.

Das Gesamtpaket soll die Kundenschar zum Kauf motivieren, bevor die neue Generation des Cayenne voraussichtlich im Laufe des Jahres 2022 erscheint, berichtet übrigens die Motorpresse: Die aktuelle Version ist bereits seit 2019 auf dem Markt und hat ihrerseits die Version 2017 abgelöst.

Der Bestellstart für den „Platinum“-Cayenne ist bereits erfolgt, österreichische Kunden sollen ihr Fahrzeug ab Mai 2022 erhalten. Die Preise beginnen in Österreich bei 121.076 Euro für den 250 kW (340 PS) starken Cayenne, knapp 106.000 Euro für den Cayenne E-Hybrid (Systemleistung 340 kW / 462 PS) sowie bei knapp 144.000 Euro für den 342 kW (440 PS) starken Cayenne S.

 

    Weitere Meldungen:

  1. Marktstart des neuen Jeep Grand Cherokee 4xe
  2. So sieht der erste vollelektrische Jeep aus
  3. Porsche AG an die Börse? Gleiss Lutz hilft dabei
  4. Taycan treibt Porsche-Verkäufe auf Rekordmarke