20. Jan 2022   Bildung & Uni Personalia Recht

Bernhard Scherzer ist jetzt Anwalt bei fwp

Bernhard Scherzer ©fwp

Wien. Bernhard Scherzer (37) ist jetzt Anwalt im Bereich Öffentliches Recht und Vergaberecht der Kanzlei fwp rund um die Partner Markus Kajaba und Michael Hecht.

Scherzer ist bereits seit Jänner 2018 als Rechtsanwaltsanwärter bei fwp in den Bereichen Vergabe- und Beihilferecht sowie Bauprojekte und Verwaltungsrecht tätig. Seither betreue und vertrete er nationale und internationale Mandantinnen und Mandanten insbesondere bei der Umsetzung von Infrastrukturprojekten sowie bei der Konzeption und Durchführung komplexer Vergabeverfahren.

Die Laufbahn

Seit 19.1.2022 ist Scherzer Rechtsanwalt bei fwp: Er hat Rechtswissenschaften an der Universität Innsbruck sowie an der National University of Singapore studiert und war danach als Universitätsassistent am Institut für Europarecht, Internationales Recht und Rechtsvergleichung an der Rechtswissenschaftlichen Fakultät der Universität Wien tätig. Seit 2021 unterrichtet er an der Sigmund Freud Privatuniversität Wien im Masterstudium Wirtschaftsrecht.

Die Statements

Markus Kajaba und Michael Hecht, Partner bei fwp: „Wir freuen uns, Bernhard Scherzer als eingetragenen Rechtsanwalt willkommen zu heißen. Seine vielfältige Vergaberechts- und Projektpraxis und Expertise sowie sein herausragendes Engagement sind für unser Team und unsere Mandantinnen und Mandanten von großem Wert.“

„fwp bietet nicht nur spannende Projekte, sondern auch eine inspirierende Arbeitsumgebung zur fachlichen und persönlichen Weiterentwicklung. Ich freue mich sehr, auch künftig mit einem so großartigen Kollegium zu arbeiten und weiterhin zum gemeinsamen Erfolg beizutragen“, wird Bernhard Scherzer zitiert.

 

    Weitere Meldungen:

  1. Bonds von der Erste Group: Schönherr und Wolf Theiss helfen
  2. Alexander Milla ist jetzt Anwalt bei Hasch und Partner
  3. Compliance Solutions Day 2022: Es lebe die Vorbeugung
  4. Gleiss Lutz berät Hornbach bei Konsortialkreditvertrag