02. Feb 2022   Business Personalia Recht Steuer

David Konrath leitet Kartell- und Wettbewerbsrecht bei EY Law

David Konrath ©EY

Wien. Anwalt David Konrath (34) übernimmt die Leitung des Bereichs Kartell- und Wettbewerbsrecht bei EY Law Österreich. Er kommt von Taylor Wessing.

Konrath verstärkt konkret seit Jänner 2022 das Team von EY Law – Pelzmann Gall Größ Rechtsanwälte GmbH und übernimmt als Rechtsanwalt am Wiener Standort die Leitung des Fachbereichs Österreichisches und Europäisches Kartell- und Wettbewerbsrecht, so die Kanzlei.

EY Law Österreich verfügt derzeit über rund 40 Jurist*innen an vier Standorten im Land. Weltweit gehören rund 2.400 Anwälte zum Netzwerk des Big Four-Multis EY.

Die Tätigkeit

Konrath berate Unternehmen bei Ermittlungen der Wettbewerbsbehörden, bei der Stellung von Kronzeugenanträgen sowie in Kartellverfahren vor den österreichischen Gerichten und der Europäischen Kommission. Weitere Tätigkeitsschwerpunkte sind die Beratung zu Vertriebsvereinbarungen, Kooperationsvorhaben (etwa im Einkauf oder in Forschung & Entwicklung) und Fragen der Marktbeherrschung.

Zudem ist Konrath spezialisiert auf Fusionskontrolle (einschließlich der Koordinierung in mehreren Jurisdiktionen), Investitionskontrolle sowie Beihilfenrecht. Darüber hinaus berate er Mandanten laufend zu Compliance-Fragen, etwa zu Whistleblowing, Exportkontrolle, Sanktionen und Geldwäscheprävention samt Erstellung und Implementierung von Compliance-Management-Systemen sowie der Durchführung von Schulungen.

Die Laufbahn

Vor seinem Eintritt bei EY Law Österreich war David Konrath Spezialist für Kartellrecht und Compliance bei Taylor Wessing in Wien, wo er insbesondere internationale Causae in der CEE-Region betreut habe. Konrath studierte Rechtswissenschaften an der Karl-Franzens-Universität Graz und an der Universitat Autònoma de Barcelona. Anschließend absolvierte er ein LL.M.-Studium an der Jagiellonen-Universität Krakau.

Das Statement

„Wir freuen uns sehr, mit David Konrath einen ausgewiesenen Spezialisten für die Leitung unserer Praxis im Kartell- und Wettbewerbsrecht gewonnen zu haben. Er ergänzt unser dynamisches Team perfekt und wir werden gemeinsam unseren Mandant*innen jetzt noch umfassender mit hochqualitativer kartell- und wettbewerbsrechtlicher Beratung zur Seite stehen“, so Georg Perkowitsch, Partner im Bereich Corporate/M&A bei EY Law.

 

    Weitere Meldungen:

  1. Sparkassen kaufen Rückversicherer: Die Kanzleien
  2. Neuer Praxiskommentar zum Aktiengesetz
  3. EQS mit Roadshows zu Whistleblowing-Gesetz
  4. Viridium kauft 720.000 Leben-Verträge von Zurich