10. Feb 2022   Bildung & Uni

Literarisches Archiv von Gerhard Roth an der Uni Graz

Uni Graz Hauptgebäude ©Uni Graz / cp-pictures

Literatur. Am 8.2.2022 ist Autor Gerhard Roth verstorben. Die Uni Graz sichert das Oeuvre des Schriftstellers für die Nachwelt.

„Gerhard Roth war als Autor, Essayist und Photograph über viele Jahrzehnte hinweg ein verlässlicher und scharfer Beobachter österreichischer Verhältnisse“, bedauert Literaturwissenschafter Klaus Kastberger das Ableben des Autors.

„Seine Bücher zählen zum Kernbestand der österreichischen und europäischen Literatur. Sie werden uns in ihrer ungeheuren Detailfülle in Erinnerung bleiben“, würdigt der Leiter des Franz-Nabl-Instituts für Literaturforschung an der Uni Graz Roths Werk und Wirken.

Werke, Briefe und Fotos

Die Uni Graz sichert das Lebenswerk des Schriftstellers für die Nachwelt. Seit 2001 befindet sich sein literarisches Archiv am Franz-Nabl-Institut der Uni Graz, wo es auch wissenschaftlich bearbeitet wird.

Die Sammlung umfasst Manuskripte und Korrespondenzen zu sämtlichen Werken des Autors. Allein die Bestandsliste ist 100 Seiten lang. Dazu kommen 30.000 Fotografien von Gerhard Roth, die für Forschungszwecke zugänglich sind.

    Weitere Meldungen: