16. Feb 2022   Bildung & Uni Recht

Cerha Hempel-Team gewinnt Wiener ELSA M&A Moot Court

©Cerha Hempel

Angehende Profis. Das Cerha Hempel-Team hat beim ELSA M&A Contract Competition Moot Court in Wien den ersten Platz errungen, freut sich die Kanzlei.

Am 08.02.2022 fand am Juridicum in Wien die Wiener Verhandlungsrunde des ELSA M&A Contract Competition, des größten Moot Courts Österreichs im Bereich „Mergers & Acquisitions“ statt.

Vier teilnehmende Teams von Studierenden der Rechtswissenschaften an der Universität Wien, die jeweils von führenden Rechtsanwaltskanzleien betreut wurden, traten dabei gegeneinander an und hatten vor einer Jury ein Share Purchase Agreement zu verhandeln, heißt es bei Cerha Hempel: Im Vorfeld hatten die teilnehmenden Teams das Share Purchase Agreement bereits selbst entworfen bzw den gegnerischen Entwurf überarbeitet.

Die Entscheidung

Bei der Verhandlungsrunde hat das von Cerha Hempel betreute Team – bestehend aus Flora Pedit, Sophie Kahl und Maroš Lezovic – die Jury unter dem Vorsitz von Univ.-Prof. Chris Thomale mit seiner Verhandlungsleistung und der vorangegangenen Vertragsgestaltung überzeugt und den ersten Platz belegt. Ausschlaggebend für diese Entscheidung waren laut der Jury sowohl die starke und ausgezeichnet vorbereitete Verhandlungsführung als auch die professionelle Vertragsüberarbeitung des Siegerteams.

Bei Cerha Hempel wurde das erfolgreiche Team von Jakob Hartig (Rechtsanwalt, Counsel) und von Nikolaus Feldscher (Rechtsanwaltsanwärter) betreut. Nach dem ersten Platz bei der Wiener Verhandlungsrunde wird das Siegerteam nun am bundesweiten Finale des ELSA M&A Contract Competition Moot Courts im Sommer teilnehmen und dabei weiterhin von Cerha Hempel betreut werden. Man gratuliere dem erfolgreichen Team herzlich und freue sich auf das kommende Bundesfinale.

 

    Weitere Meldungen:

  1. Eiffel im Pakt mit Pacifico, Clifford Chance berät
  2. GalCap Europe kauft erstes Wiener Zinshaus mit Wolf Theiss
  3. Rödl und PHH Tax beraten Viessmann bei Aqotec-Beteiligung
  4. Soravia beteiligt sich an Loisium, Kanzlei fwp hilft