17. Feb 2022   Business Personalia Tools

Neue Chefetage für Trenkwalder Österreich

Tobias Heller ©Susanne Diesner / Trenkwalder

Personaldienstleister. Mark Pollok (38), Chef von Trenkwalder Deutschland, folgt auf Arno Wohlfahrter als Österreich-CEO. Christoph Seewald (Sales) und Tobias Heller (Operations) rücken auf.

In der Geschäftsführung der Trenkwalder Personaldienste GmbH kommt es zu einem Wechsel: Arno Wohlfahrter verlasse das Unternehmen nach erfolgreicher Transformation und Neuaufstellung auf eigenen Wunsch per Ende März 2022, heißt es in einer Aussendung. Der frühere Metro-Manager Wohlfahrter hatte die Chefposition bei Trenkwalder erst im Oktober 2019 übernommen.

Mark Pollok, CEO der Trenkwalder Personaldienste Deutschland und seit Anfang des Jahres auch im Vorstand der Trenkwalder Group, verantworte nun zusätzlich die Geschäftsführung von Trenkwalder Österreich. Gleichzeitig tritt ein neues Management-Team an:

  • Christoph Seewald (41) rückt auf die Position des Head of Sales und verantworte damit den gesamten Vertrieb bei Trenkwalder Österreich. Der gebürtige Tiroler ist seit rund 20 Jahren beim Personaldienstleister tätig, bekleidete in dieser Zeit vor allem im Vertriebswesen leitende Positionen und bringe umfangreiche Erfahrung in den Bereichen Recruiting, Personalführung und Sales mit. Zuletzt verantwortetet Seewald die Regionalleitung Ost innerhalb des Unternehmens.
  • Tobias Heller werde Mark Pollok als Head of Operations in seiner operativen Geschäftsführertätigkeit unterstützen. Der 39-jährige Deutsche mit österreichischen Wurzeln war zuletzt Geschäftsführer der Trenkwalder Business Services GmbH, die letztes Jahr als eigene Business-Unit für Outsourcing-Lösungen gegründet wurde. In den Jahren davor war Heller als Managementberater bei der Droege Group (Mutterkonzern von Trenkwalder) tätig. Dort begleitete er Outsourcing-Projekte im E-Commerce, Multichannel-Handel, Großhandel und der Logistik mit den Schwerpunkten Digitalisierung/IT und Effizienzsteigerung.

Die Statements

„In den vergangenen zweieinhalb Jahren bei Trenkwalder Österreich ist es Arno Wohlfahrter gelungen, einen wichtigen Transformationsprozess umzusetzen, das Unternehmen neu auszurichten und Trenkwalder als ganzheitlichen HR-Ansprechpartner zu positionieren“, so Pollok: „Wir bedanken uns und wünschen Arno Wohlfahrter für seine künftigen Aufgaben alles Gute.“

Wohlfahrter wird zitiert: „Wie die letzten zwei Jahre gezeigt haben, ist es für Unternehmen künftig noch entscheidender, möglichst schnell und flexibel auf die raschen Veränderungen der Marktbedingungen reagieren zu können. Daher haben wir uns auf die Weiterentwicklung der Themengebiete Digitalisierung und BPO – Business Process Outsourcing – konzentriert und unsere Geschäftsfelder erweitert. Trenkwalder als integrativer Partner für HR- Dienstleistungen vereint eine Vielzahl an Lösungen und steht damit für Kunden, Bewerber und Mitarbeiter als 360° HR-Dienstleister zur Verfügung. Ich bedanke mich beim gesamten Team für das gezeigte Engagement und wünsche Mark Pollok alles Gute und viel Erfolg.“

    Weitere Meldungen:

  1. „Standards verhindern das Stehenbleiben im Tal des Todes“
  2. Erste Group-CEO Bernd Spalt will nicht verlängern
  3. Andy Fuchs wird neuer CEO von durchblicker.at
  4. Klemens Haselsteiner, Jörg Rösler avancieren bei Strabag