21. Feb 2022   Business Recht

Aurubis holt sich 350 grüne Euro-Millionen mit Hengeler Mueller

©ejn

ESG-Finanzierungen. Der Multimetall-Anbieter Aurubis AG hat einen neuen syndizierten revolvierenden Kreditvertrag über 350 Mio. Euro mit einem Bankenkonsortium abgeschlossen, beraten von Wirtschaftskanzlei Hengeler Mueller.

Der Kredit hat eine Laufzeit von 5 Jahren mit zweimaliger Verlängerungsoption um jeweils ein weiteres Jahr und sieht die Möglichkeit einer Erhöhung um weitere 150 Mio. Euro vor, heißt es dazu weiter. Das Bankenkonsortium steht unter gemeinsamer Führung von Deutsche Bank AG, LBBW und UniCredit Bank AG.

Die Finanzierung

Die neue Finanzierung ist an das jährliche ESG-Rating des Unternehmens durch die Nachhaltigkeits-Bewertungsplattform EcoVadis gekoppelt. Aktuell halte Aurubis den Platinstatus mit 73 von 100 Punkten und gehöre damit zum Top-1-Prozent der Nichteisenmetallindustrie weltweit.

Hengeler Mueller hat Aurubis bei der Finanzierung beraten. Tätig waren Partnerin Daniela Böning (Federführung) und Associate Leonie Adam (beide Finanzierung, Frankfurt).

 

    Weitere Meldungen:

  1. Viridium kauft 720.000 Leben-Verträge von Zurich
  2. Advant Beiten jetzt bei Legal Tech Hub Europe (LTHE)
  3. Aurelius kauft zwei Dental-Firmen mit Noerr
  4. Flüchtlingshilfe: DLA Piper tut mehr für UNHCR