24. Feb 2022   Business Finanz Recht Steuer

Exporte: Deckungsstop für Russland, Ukraine und Belarus

OeKB-Standort Strauchgasse ©OeKB / Christina Häusler

Keine Absicherung mehr. Im Osten Europas herrscht Krieg: Kontrollbank und Finanzministerium verhängen einen Deckungsstopp für Russland, Ukraine und Belarus.

Mit dem Deckungsstopp „mit sofortiger Wirkung“ reagiere man auf die aktuellen Entwicklungen in der Ukraine, so die Oesterreichische Kontrollbank AG (OeKB) und das Bundesministerium für Finanzen (BMF). Angesichts der nicht absehbaren Folgen werde für Russland, Ukraine und Belarus (Weißrussland) ein Deckungsstopp verhängt.

Die Konsequenzen

Das bedeutet laut Aussendung konkret: Ab sofort können für diese Länder keine Anträge auf Übernahme von Export- oder Investitionsgarantien gestellt werden. Auch die Aktivierung bestehender Promessen ist bis auf Weiteres nicht möglich.

Das Spezialistenteam der OeKB beobachte die weiteren Entwicklungen gründlich. Allfällige Änderungen zur Vorgehensweise werden umgehend bekannt gegeben, heißt es.

    Weitere Meldungen:

  1. Schwerpunkt Außenwirtschaft: Krisen im Blick
  2. Ukraine-Krieg: Risiko aus Exporthaftungen bis zu 1 Mrd. €
  3. Wirtschaft wächst heuer höchstens um 2,3%
  4. Nachhaltiges Lieferkettenmanagement: Seminar am 10.5.