25. Feb 2022   Business Finanz Recht

DLA Piper berät bei Finanzierung des Wiener Althan Quartiers

Alexander Schultmeyer ©DLA Piper

Immo-Developments. Um rund eine halbe Milliarde Euro wird das Areal über dem Franz-Josefs-Bahnhof am Alsergrund umgebaut. DLA Piper, CMS und Schindler beraten.

Die Finanzierung des Althan Quartiers, eines der ambitioniertesten Bauprojekte Wiens, wurde kürzlich abgeschlossen: Um rund 500 Mio. Euro wird das Areal im 9. Wiener Bezirk dabei umgebaut. DLA Piper beriet die Mezzaninkapitalgeber damit bei einer der bislang größten Mezzaninfinanzierungen Österreichs, heißt es dazu.

Das Projekt

Das 2,4 Hektar große Areal über dem Franz-Josefs-Bahnhof werde dabei von Grund auf umgestaltet und modernisiert. Nachhaltigkeit liege bei dem Bauprojekt im Fokus – das Stahlbetonskelett des Gebäudes bleibt bestehen und dient als Fundament für das neue „Althan Quartier“, das unter anderem Büros, Wohnungen, Gastronomie-Betriebe, Geschäfte, ein Hotel sowie eine Parkgarage beherbergen wird.

Die Kanzleien

„Aus alt mach neu! Mit dem ‚Althan Quartier‘ schlägt Wien ein spannendes, zukunftsweisendes Kapitel in der Wiener Quartiersentwicklung auf. Wir sind stolz darauf, entscheidend bei der Finanzierung des Projekts mitgewirkt zu haben“, so Oskar Winkler, Partner und Leiter der Project & Finance Praxisgruppe bei DLA Piper. Gemeinsam mit Alexander Schultmeyer, (Counsel; Federführung) und Michail Fouzailov (Senior Associate) unterstützte er die Mezzaninkapitalgeber des Bauprojekts in beratender Funktion.

Oskar Winkler ©DLA Piper

Die ebenfalls auf Kreditgeberseite involvierte Raiffeisen Bank International als Konsortialführerin wurde von CMS beraten, die Kreditnehmerseite 6B47 von Schindler Attorneys.

Die Transaktion

Herausfordernd war neben dem straffen Zeitplan, die Interessen der Kreditgeber, der Mezzaninkapitalgeber und der Kreditnehmer in Einklang zu bringen, sowie die komplexe und umfangreiche Strukturierung der Transaktion zu gestalten, heißt es dazu. Nach den kürzlichen Abgängen im Wiener Team sehe man diese Transaktion auch als Beweis der weiterhin vorhandenen Schlagkraft der Finanzierungs-Praxis von DLA Piper. „Die aufstrebende nächste Generation hat dabei ihre Klasse und Expertise im Bereich der Immobilienfinanzierungen gezeigt und wird in diesem Bereich künftig noch stärker für unsere Mandanten auftreten“, so Partner Winkler.

 

    Weitere Meldungen:

  1. Caverion kauft Porreal-Gruppe mit Schönherr
  2. Soravia erwirbt 45 Retail-Immobilien in Österreich
  3. Legal 500 GC Powerlist: Beste Inhouse Counsel bei Cerha Hempel
  4. Conda kauft sich von startup300 AG los