01. Mrz 2022   Business Recht

CMS berät Bankenkonsortium beim Projekt Althan Quartier

Stefan Paulmayer ©CMS

Wien. Die 6B47 Gruppe erhält einen 360 Millionen-Euro-Kredit für die Entwicklung des Immobilienprojekts Althan Quartier in Wien. Kanzlei CMS Reich-Rohrwig Hainz ist behilflich.

Konkret hat CMS ein Bankenkonsortium unter Führung der Raiffeisen Bank International AG als Bookrunner und Arranger der 360 Millionen-Euro-Finanzierung an die 6B47 Gruppe beraten. Mit dem Kapital entsteht am Wiener Franz-Josefs-Bahnhof ein neues Stadtteilzentrum. Wie berichtet sind bei dem Projekt auch DLA Piper, Schindler u.a. auf verschiedener Seite beratend tätig.

Das Beratungsteam

Zum CMS Rechts-Team rund um Stefan Paulmayer, Partner bei CMS Wien, gehören neben Günther Hanslik auch Wolfgang Hellsberg und Mark Timar. Das Bankenkonsortium bestand laut den Angaben aus Raiffeisen Bank International, Oberbank sowie den Raiffeisenlandesbanken Oberösterreich und Steiermark. Die offizielle Unterzeichnung der Verträge fand am 16. und 17. Februar 2022 und die erste Auszahlung der Kredite am 18. Februar 2022 statt.

Das Statement

„Das Projekt „Althan Quartier“ war für uns herausfordernd, weil neben der Projektkoordinierung mit verschiedenen Stakeholdern – und deren zum Teil unterschiedlichen Interessen – auch unterschiedliche strukturelle und rechtliche Aspekte zu berücksichtigen waren. Umso mehr freuen wir uns, dass das Projekt für alle Parteien so erfolgreich abgeschlossen werden konnte“, so Lead-Partner Stefan Paulmayer. „Wir freuen uns sehr, dass CMS bei dieser für den Wiener Markt sehr wichtigen und spannenden Transaktion beraten durfte“, so CMS Managing Partner Günther Hanslik.

    Weitere Meldungen:

  1. Carola Wahl leitet DACH-Region bei Nexi Group
  2. Clemens Stieger ist jetzt Anwalt bei Eversheds
  3. EIB begibt private Blockchain-Anleihe: Die Berater
  4. Valtus Group erwirbt Management Factory: Die Kanzleien