01. Mrz 2022   Bildung & Uni Steuer Tools

Neue Kurse: Excel als Tool für Steuerberater

©ejn

Steuer-IT. Es muss nicht immer Spezialsoftware für Steuerberater und Wirtschaftsprüfer zum Einsatz kommen: Veranstaltungen widmen sich Excel als Tool in der Steuerkanzlei.

Tabellenkalkulationsprogramme – darunter das Allerweltstool Excel oder auch Open Source-Alternativen wie LibreOffice – haben in der Bewältigung von Steuerdaten und -problemen ihren Platz, heißt es dazu: In Österreich bietet beispielsweise die Akademie der Steuerberater und Wirtschaftsprüfer (ASW) mehrere Veranstaltungen an.

„Excel-Planungsrechnung mit Fallbeispiel“ behandelt konkret das Erstellen von Planrechnungen mit integriertem Erfolgs-, Finanz- und Bilanzplan. In „Schnittstellen – Kompetenz Excel/BMD“ wiederum geht es um Excel im Rechnungswesen sowie den Übergang der so erstellten Daten in die (fachspezifische) Tools-Welt von BMD.

Für individuelle Mandanten-Probleme

In Deutschland sei Excel trotz Vorhandensein von Tools wie Datev ein in den Kanzleien gern gesehenes Instru­menta­rium, wenn es um indivi­duelle Mandanten­anfor­derun­gen oder Auswer­tun­gen geht, heißt es bei Fachverlag NWB. Er bietet dazu im April, August und Dezember Veranstaltungen an.

 

    Weitere Meldungen:

  1. Europa-Patentamt startet „CodeFest“ zu grünem Plastik
  2. Anita Jurina neue Personalchefin bei Beyond Now
  3. Galanacht der Autor*innen beim Manz Verlag
  4. Neue Apps von BMD für Belege und Steuern am Smartphone